UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 10: Tren­nung von den El­tern

2. Ein Kind, dessen Eltern ihren Aufenthalt in verschiedenen Staaten haben, hat das Recht, regelmäßige persönliche Beziehungen und unmittelbare Kontakte zu beiden Elternteilen zu pflegen, soweit nicht außergewöhnliche Umstände vorliegen. Zu diesem Zweck achten die Vertragsstaaten entsprechend ihrer Verpflichtung nach Artikel 9 Absatz 1 das Recht des Kindes und seiner Eltern, aus jedem Land einschließlich ihres eigenen auszureisen und in ihr eigenes Land einzureisen. Das Recht auf Ausreise aus einem Land unterliegt nur den gesetzlich vorgesehenen Beschränkungen, die zum Schutz der nationalen Sicherheit, der öffentlichen Ordnung (ordre public), der Volksgesundheit, der öffentlichen Sittlichkeit oder der Rechte und Freiheiten anderer notwendig und mit den anderen in diesem Übereinkommen anerkannten Rechten vereinbar sind.

Was Leo und Lupe dazu sagen...

„Manchmal können Kinder auch aus anderen Gründen nicht bei ihren Eltern leben!“, meint Leo. Lupe fragt, woran sie dabei denkt.

„Wir haben es gut, denn unsere Eltern leben mit uns gemeinsam in Deutschland! Doch bei manchen Familien ist das nicht so! Meine Freundin Sophie lebt mit ihrer Mutter in Deutschland, doch ihr Vater arbeitet in Frankreich! Daher ist er meist die ganze Woche nicht Zuhause“, erzählt Leo.

„Und Sophie ist nicht das einzige Kind, dessen Eltern in verschiedenen Ländern leben oder arbeiten müssen.“, erklärt Frau Schramm. „Daher ist es wichtig, dass der Staat Sophie und ihrer Familie schnell und einfach die Ein- und Ausreise ermöglicht. So können sie wenigstens die Wochenenden zusammen verbringen!“

„In den Sommerferien will Sophies Mutter einen Sommerjob in Frankreich annehmen. Dann werden Sophie und sie bei ihrem Vater wohnen!“, fügt Leo hinzu. „Und der Artikel 10 sorgt dafür, dass Sophies Mutter leichter die Erlaubnis erhält, für diese sechs Wochen in Frankreich zu bleiben!“
 

Deine Meinung

  • Ist super
    18
  • Ist lustig
    19
  • Ist okay
    17
  • Lässt mich staunen
    18
  • Macht mich traurig
    19
  • Macht mich wütend
    18

Eure Kommentare

Gibt es denn nicht genügend Arbeit in Deutschland für alle? Wenn nein sollte man das mal schleunigst ändern.

[Anmerkung der Redaktion: Hallo! Es ist eher das Gegenteil der Fall. Man spricht heute von einem "Fachkräftemangel". Das bedeutet, dass wir für bestimmte Berufe nicht genügend ausgebildete Menschen haben. Viele Grüße, dein ks-Team] 

Kinder dürfen Cool sein!

Kinder brauchen Rechte