UN-Kinderrechtskonvention

Ar­ti­kel 21: Wenn ein Kind ad­op­tiert wird

Der Wortlaut aus der UN-Kinderrechtskonvention

Die Vertragsstaaten, die das System der Adoption anerkennen oder zulassen, gewährleisten, dass dem Wohl des Kindes bei der
Adoption die höchste Bedeutung zugemessen wird; die Vertragsstaaten

a) stellen sicher, dass die Adoption eines Kindes nur durch die zuständigen Behörden bewilligt wird, die nach den anzuwendenden Rechtsvorschriften und Verfahren und auf der Grundlage aller verlässlichen einschlägigen Informationen entscheiden, dass die Adoption angesichts des Status des Kindes in Bezug auf Eltern, Verwandte und einen Vormund zulässig ist und dass, soweit dies erforderlich ist, die betroffenen Personen in Kenntnis der Sachlage und auf der Grundlage einer gegebenenfalls erforderlichen Beratung der Adoption zugestimmt haben;

b) erkennen an, dass die internationale Adoption als andere Form der Betreuung angesehen werden kann, wenn das Kind nicht in seinem Heimatland in einer Pflege- oder Adoptionsfamilie untergebracht oder wenn es dort nicht in geeigneter Weise betreut werden kann;

c) stellen sicher, dass das Kind im Fall einer internatio­nalen Adoption in den Genuss der für nationale Adoptionen geltenden Schutzvorschriften und Normen kommt;

d) treffen alle geeigneten Maßnahmen, um sicherzustellen, dass bei internationaler Adoption für die Beteiligten keine unstatthaften Vermögensvorteile entstehen;

e) fördern die Ziele dieses Artikels gegebenenfalls durch den Abschluss zwei- oder mehrseitiger Übereinkünfte und bemühen
sich in diesem Rahmen sicherzustellen, dass die Unterbringung des Kindes in einem anderen Land durch die zuständigen Behörden oder Stellen durchgeführt wird.

Umgeschrieben für Kinder

Bei einer Adoption eines Kindes ist es das Allerwichtigste, dass es dem Kind dabei gut geht. Die Länder müssen dafür sorgen,
dass alle Rechte und alle wichtigen Vorschriften bei der Adoption eingehalten werden. Auch Erwachsene aus anderen Ländern dürfen Kinder adoptieren. Dabei ist es besonders wichtig, dass es Kindern in dem Land der neuen Eltern gut geht. Bei einer Adoption darf nicht viel Geld fließen, um zu verhindern, dass Kinder verkauft werden.

Deine Meinung

  • Ist super
    625
  • Ist lustig
    781
  • Ist okay
    592
  • Lässt mich staunen
    750
  • Macht mich traurig
    569
  • Macht mich wütend
    561

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Aber dafür braucht man eine gute und liebe Famielie. , aber das ist Traurich ohne seine echte Familie.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
good soup 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Echt traurig. Wein,Wein
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
also könnte man ein Kind adoptieren muss aber dafür aber sehr viele Dokumente ausfüllen   
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Es ist sehr traurig   aber wenn es nicht anders geht...
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ist traurig wenn man sein Kind abgeben muss
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich hab es nicht ganz verstanden aber es klingt logisch 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich will KEINEN sehen die adoptiert ist.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
soooooooo trauriiiigggggggggggg
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
es ist sooo traurig