Nachrichten

Ber­lin Fi­nals 2019

Finals werden zum Erfolg

In den Sportarten Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Trial, Triathlon, Boxen, Kanu, Bahnradsport, Bogenschießen, Schwimmen und Turnen wurden an diesem Wochenende in der Hauptstadt Deutsche Meister gekürt. An diesen zwei Tagen kämpften mehr als 3.000 Sportlerinnen und Sportler um 202 Meistertitel.  Ziel der ganzen Veranstaltung war es, dass die Sportarten mehr Aufmerksamkeit bekommen. Das funktionierte sehr gut. Die acht Wettkampfstätten waren meist sehr gut besucht. Insgesamt 178.000 Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe live vor Ort. Und wer nicht direkt dabei sein konnte, schaute sich das Ereignis im Fernsehen an. Ein kleiner Fun Fact: ARD und ZDF hatten sich das Konzept für dieses Sportevent ausgedacht.

Viele Topsstars und zwei Rekorde

An den Deutschen Meisterschaften nahmen viele Topathleten teil, wie zum Beispiel Gina Lückenkemper (Leichtathletik), Patrick Lange (Triathlon) oder auch die gerade erst frischgebackenen Schwimm-Weltmeister Sarah Köhler und Florian Wellbrock. Für das größte Highlight sorgte allerdings Konstanze Klosterhalfen. Beim 5000-Meter-Lauf wurde sie nicht nur Deutsche Meisterin, sondern stellte gleichzeitig einen neuen deutschen Rekord auf. Sie unterbot den alten Rekord um 15 Sekunden, der schon zwanzig Jahre alt war. Auch Turnerin Elisabeth Seitz übertrumpfte einen Rekord: Sie wurde zum 22. Mal Deutsche Meisterin.

Hast du die Finals auch verfolgt? Wie findest du die Idee?

Deine Meinung

  • Ist super
    9
  • Ist lustig
    6
  • Ist okay
    2
  • Lässt mich staunen
    5
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    5