Nachrichten

De­mons­tra­tio­nen zum 1. Mai

Der Tag der Arbeit 

Am Sonntag war der 1. Mai – der “Tag der Arbeit”. Das ist ein Feiertag in Deutschland und eigentlich ist dann auch schulfrei. Am Tag der Arbeit veranstalten Gewerkschaften Straßenfeste und Kundgebungen in vielen Städten, wo viele Menschen hingehen. Es geht dabei immer um die Rechte der Arbeiterinnen und Arbeiter – also um faire Bezahlung und gute Arbeitsverhältnisse.  

In diesem Jahr war noch ein weiteres Thema auf den Plakaten zu sehen: Viele Menschen forderten das Ende des Ukraine-Krieges. In Düsseldorf sprach Bundeskanzler Olaf Scholz auf einer Kundgebung. Er sprach davon, dass er der Ukraine helfen will, zum Beispiel mit Waffenlieferungen. Seine Rede wurde von vielen Protestrufen gestört. 

Demos in Berlin 

In Berlin gibt es jedes Jahr viele Maidemonstrationen. Auf einigen kommt es zu Gewalt zwischen den Demonstrierenden und der Polizei. Manche Menschen wollen randalieren und sich gegen die Polizei stellen. Dabei gibt es oft viele Verletzte und Autos und Geschäfte werden beschädigt. Die Berliner Polizei sagte, dass die Proteste in diesem Jahr ziemlich friedlich verliefen und nur wenige Menschen festgenommen werden mussten. 

Warst du auch schon einmal auf einer Maidemonstration? 

Deine Meinung

  • Ist super
    15
  • Ist lustig
    13
  • Ist okay
    10
  • Lässt mich staunen
    12
  • Macht mich traurig
    13
  • Macht mich wütend
    12

Eure Kommentare

Ich war noch nie auf einer Maidemo, nur auf einer für Klimaschutz und gegen Rassismus. Und es ist gut das Scholz der Ukraine helfen will
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es gut das die Menschen dafür sich einsetzen leider gab es so was nicht bei mir
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
In meinem Dorf gab es nicht so etwas. Ich glaube, ich war noch nie auf einer Maidemonstration aber schon auf anderen Demos. Ich war auf einer Demo für den Frieden und auch bei Fridays for future. Zu Scholz Rede, ich finde es gut dass er der Ukraine helfen will, natürlich sind Waffen nie toll aber irgendwie muss man sich ja auch wehren oder? Und ich finde es ein bisschen gemein, seine Rede einfach mit Rufen dazwischen zu unterbrechen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das wusst ich garnicht