Nachrichten

EU­RO 2020: Deutsch­land ver­liert ers­tes Spiel

Eigentor durch Mats Hummels

Gleich im ersten EM Spiel trat Deutschland gegen Titelverteidiger Frankreich an. Durch ein von Mats Hummels unglücklich geschossenes Eigentor verliert Deutschland sein erstes Gruppenspiel. Frankreich wurden zwei Tore noch aberkannt, da sich die Spieler im Abseits befanden. Am Ende stand es 0:1 für Frankreich. Die Franzosen hatten die besseren Angriffe, die deutsche Mannschaft den öfteren Ballbesitz. Frankreich trat als geschlossene Mannschaft auf und setzte alles daran, den Titel zu verteidigen.

Störung durch Greenpeace

Im Stadion in München befanden sich gestern 14.500 Zuschauer und Zuschauerinnen, die mit Abstand das Spiel verfolgen konnten. Kurz vor Anpfiff landete ein Fallschirmspringer im Stadion und verletzte dabei zwei Fans. Beide mussten ins Krankenhaus. Ein Umweltschützer von Greenpeace flog ins Stadion und verlor dabei offensichtlich die Kontrolle über den Gleitschirm. Er flog über die Zuschauermenge und landete schließlich auf dem Fußballfeld. Auf dem Schirm und einem großen Ballon stand „Kick out oil“ (auf deutsch: Öl rausschießen). Greenpeace entschuldigte sich im Nachhinein für die Aktion. Sie wollten das Spiel nicht stören und niemanden gefährden. Es war wohl geplant, dass nur der Ballon im Stadion landen sollte. Doch viele Menschen sind darüber sauer.

Wie fandest du das Spiel?

Informier dich!

Deine Meinung

  • Ist super
    90
  • Ist lustig
    57
  • Ist okay
    79
  • Lässt mich staunen
    98
  • Macht mich traurig
    71
  • Macht mich wütend
    70

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Es ist echt schade das die deutsche Nationalmannschaft verloren hat und ich bin sehr traurig darüber und hoffe das das nächste Spiel besser verleuft. Aber meine Meinung  ist da wir sehr weit kommen werden aber nicht den tietel bekommen das ist sehr schade. Auf auf Jungs noch ein gutes spiel an euch ich hoffe ihr schaft es nächste EM 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Echt schade das Deutschland raus ist es wehre sehr schön geworden hätten sie die EM gewonnen. Naja aber ich denke und hoffe das sie alles gegeben haben und bleibt mal allen ein bisschen senkrecht und schiebt nicht alles Hummles in die Schuhe 
Das mit dem Eigentor war natürlich blöd, aber es war ja nicht wirklich Mats Hummels Schuld. Das mit dem Fallschirmspringer war natürlich auch etwas doof, aber auch da hatte niemand wirklich Schuld.
Pech...Vogel... Pechvogel
Ich mache Hummels keine Vorwürfe, ich glaube er hatte sich selbst genug gemacht...
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Neben Hummels war ja noch dieser Franzose, der hätte das Tor eh gemacht, hätte Hummels das nicht gemacht.
Ja, blöd, aber ganz Greenpace ist nicht an Hummels Eigentor schuld, dass sollte der hinnehmen!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich kann mir vorstellen, dass diese Aktion von Greenpeace in vielen Punkten weder gut gedacht noch strukturiert war. Sie war vor allem für den Piloten gefährlich: Er wusste anscheinend weder von den etlichen über der Öffnung gespannten Stahlseilen für Kamerafahrten, noch von den Scharfschützen die ihn die ganze Zeit im Visier hatten. Es hätte sich schließlich auch um einen Terroranschlag handeln können! Jedenfalls finde ich, dass es in Ordnung ist seine Meinung zu sagen und zu demonstrieren, aber man es dabei auch zu weit treiben kann.
Es ist zwar blöd das Greenpeace im Fußballstadion gelandet ist und dabei zwei Fans verletzt hat aber er hat sich dann ja inschuldigt für die Aktzion.