Nachrichten

Flücht­lings­po­li­tik in Ita­li­en

Geflüchtete durften von Bord 

Am Sonntag liefen die deutschen Seenotrettungsschiffe ,,Humanity 1” und ,,Geo Barents” in den italienischen Hafen in Catania ein. An Bord befanden sich insgesamt über 300 Geflüchtete. Sie wurden aus dem Mittelmeer gerettet. Am Dienstag durften die letzten Menschen die Schiffe verlassen. Italien wollte das erst nicht zulassen. Weitere Schiffe mit Geflüchteten an Bord durften nicht in Italien anlegen. Sie sind weiter auf der Suche nach einem sicheren Hafen. 

Giorgia Meloni - neue Ministerpräsidentin Italiens 

Im September wurde in Italien gewählt. Seit dem 22. Oktober 2022 ist Giorgia Meloni die neue Ministerpräsidentin von Italien. Sie regiert nach der Wahl im September mit einem rechten Bündnis aus drei Parteien. Die neue Regierung möchte weniger Geflüchtete, vor allem aus Afrika, aufnehmen.

Deine Meinung

  • Ist super
    13
  • Ist lustig
    11
  • Ist okay
    10
  • Lässt mich staunen
    10
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    14

Eure Kommentare

Ich denke, diese Meloni ist kein besonders netter Mensch, obwohl ihr Name richtig cool ist. Aber das nur so nebenbei. Menschen aus Afrika sind nämlich auch einfach ganz normale Leute und wenn man flieht hat das ja wohl auch einen Grund.
Das ist ja gemein!🤨