Nachrichten

Fuß­ball: UE­FA-Su­per­cup Fi­na­le 

So war das UEFA-Supercup-Finale 

Gestern fand in der finnischen Hauptstadt Helsinki das UEFA-Supercup-Finale zwischen den beiden Fußballteams Real Madrid und Eintracht Frankfurt statt. Real Madrid hatte in diesem Jahr auch schon die Champions-League gewonnen. Keine leichte Aufgabe also für das Team aus Frankfurt. In der 14. Minute hatte der Frankfurter Spieler Kamada die Chance zur Führung. Frei vor dem Tor konnte er nicht verwandeln. Madrids Torwart Courtois hielt. Nach einer Ecke in der 37. Minute für das spanische Team schoss Alaba den Ball nach Vorlage von Casemiro über die Linie. Zur Halbzeit stand es 1:0 für Real Madrid. 

In der zweiten Halbzeit in der 65. Minute brachte Benzema nach einer Flanke von Vinicius Junior den Ball mit einem gezielten Schuss ins Tor. 2:0 für Real Madrid. Den Frankfurtern gelang der Anschlusstreffer in der Schlussphase nicht mehr. Madrid verpasste das dritte Tor. Es blieb beim 2:0 für das spanische Team. Eintracht Frankfurt musste sich am Ende klar geschlagen geben. 

Was ist der UEFA-Supercup? 

Der UEFA-Supercup ist ein internationaler Fußball-Wettbewerb. Er findet seit 1972 einmal im Jahr statt. Seit 1973 wird er von der UEFA, dem europäischen Fußballverband, organisiert. Es spielen die Sieger der Champions League und der Europa League gegeneinander. Rekordsieger dieses Wettbewerbs sind der AC Mailand, FC Barcelona und Real Madrid mit je fünf Titelgewinnen. Bayern München konnte den Supercup bisher zweimal gewinnen.

Hast du das Finale verfolgt?

Deine Meinung

  • Ist super
    38
  • Ist lustig
    23
  • Ist okay
    29
  • Lässt mich staunen
    24
  • Macht mich traurig
    25
  • Macht mich wütend
    26

Eure Kommentare

Ich liebe Fußball, aber ich konnte es leider nicht verfolgen, weil wir in den Tagen unterwegs waren. Ich will es unbedingt noch schauen! Auch wenn ich jetzt die Ergebnisse weiß!
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich mag nicht so gerne Fußball