Nachrichten

Im­mer mehr See­hund­ba­bys

Jedes Jahr mehr Geburten

Das ist ein Grund zur Freude: Seit Jahren steigt die Zahl der Seehundbabys im Wattenmeer an. Dieses Jahr gab es einen Rekord mit 9.285 neugeborenen Welpen. Es scheint den Seehunden im Wattenmeer der Nordsee gut zu gehen. Das Wattenmeer erstreckt sich von Deutschland bis nach Dänemark und Niederlande. Dort gibt es die Gezeiten, also Ebbe und Flut. Es ist das größte Wattenmeer der Welt. Insgesamt sollen dort etwa 40.000 Seehunde leben.

Besonderer Schutz von Seehunden

Seehunde im Wattenmeer sind eine besonders geschützte Tierart. Deswegen werden sie auch immer gezählt. Jedes Jahr zählen Experten die Seehunde vom Flugzeug aus. Doch da nicht alle Seehunde auf den Sandbänken liegen, müssen sie das gezählte Ergebnis hochrechnen und können somit nur schätzen. Die Experten freuen sich, dass es immer mehr Geburten gibt. Denn in anderen Regionen geht der Bestand der Seehunde zurück.

 

Wie können wir Seehunde noch besser schützen?

Deine Meinung

  • Ist super
    197
  • Ist lustig
    151
  • Ist okay
    154
  • Lässt mich staunen
    182
  • Macht mich traurig
    143
  • Macht mich wütend
    159