Nachrichten

Kos­ten­lo­se Rück­sen­dung von Pa­ke­ten schlecht fürs Kli­ma

Die Rücksendegebühr

Immer mehr Deutsche bestellen im Internet. Davon wird jedoch jedes sechste Paket wieder zurück geschickt. Und das verursacht sehr viel Müll und Abgase. Forscher der Universität Bamberg haben herausgefunden, dass schon eine Gebühr von nur wenigen Euro eine Menge ändern könnte. In den letzten Jahren wurden circa 490 Millionen Artikel jährlich zurück geschickt. Würde man eine Gebühr von 3 Euro einführen, würden rund 80 Millionen Artikel weniger zurückgeschickt werden. Das würde nicht nur eine Menge Müll einsparen, sondern auch viel CO2 Ausstoß. Die Forscher sprechen von rund 40.000 Tonnen CO2,  die dadurch eingespart werden können. Und das wäre positiv für die Umwelt.

Eine andere Möglichkeit

Bei den meisten zurückgeschickten Paketen handelt es sich um Kleidung oder Schuhe. Viele Menschen bestellen sich im Internet Kleidung in verschiedenen Größen und behalten nur eins. Man  könnte die Zahl der Rücksendungen durch das Einführen verbindlicher Größen oder einer gut funktionierenden Größentabelle stark verringern. Eine Größentabelle listet genau auf, welche Maße die Kleidungsstücke haben. 

Was hälst du von einer Rücksendegebühr?

Deine Meinung

  • Ist super
    238
  • Ist lustig
    209
  • Ist okay
    234
  • Lässt mich staunen
    245
  • Macht mich traurig
    210
  • Macht mich wütend
    226

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
wenn etwas nicht passt, wird es sowieso zurück gesendet! Und wenn man für die Rücksendung die gleiche Verpackung nimmt, ist es doch egal. 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Mir ist es wichtig das es in der Natur so schön bleibt.