Nachrichten

Nes­si ist kein Mons­ter

Die Legende von Loch Ness

Jahrhunderte glaubten die Menschen, dass es im schottischen See "Loch Ness" ein Monster gibt. Die Legende hat sich bis heute gehalten. Immer wieder behaupteten Menschen, ein großes Seeungeheuer gesehen zu haben. Eine unscharfe Fotografie machte das Monster berühmt. Später stellte sich heraus, dass das Foto eine Fälschung war. Und trotzdem: Viele Filme und Geschichten ranken sich um Nessi, dem Seeungeheuer. Einige glaubten, es handelt sich um einen überlebenden Dinosaurier. Doch Forscher haben nun nachgewiesen: Das Ungeheuer von Loch Ness war ein riesiger Aal.

DNA-Spuren geben Aufschluss

Die Forscher haben dem See viele DNA-Proben entnommen. Sie verglichen über 500 Millionen DNA-Spuren mit anderen Daten. Heraus kam, dass es in dem See sehr, sehr viele Aale gibt. Da sind sich die Forscher sicher. Und wahrscheinlich ist auch, dass es dort sehr große Exemplare gibt. Spuren von Dinosaurier konnten die Wissenschaftler nicht nachweisen. Dass Nessi ein Aal ist, scheint die einzige mögliche Erklärung zu sein.

Glaubst du trotzdem an die Seeungeheuer-Geschichten?

Deine Meinung

  • Ist super
    67
  • Ist lustig
    54
  • Ist okay
    57
  • Lässt mich staunen
    68
  • Macht mich traurig
    49
  • Macht mich wütend
    49

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ist Nessie jetzt tot?
Wow! Ist ja spannend!
Ich glaube nicht an Fabelwesen, außer an Yetis.
Profilbild von Gast
sicher gibt es Nessie noch.
Profilbild von Gast
Warum heißt Loch ness,Loch ness?

Hallo! Nessie lebt im schottischen See Loch Ness und wurde nach ihm benannt. Viele Grüße, dein ks-Team.

Profilbild von Gast
Die Forscher sind sich sicher. Aber sind wir es auch?
Profilbild von Gast
Die Aale sind Nessis Jungen.Und Nessi ist echt
Profilbild von Gast
Immer wissenschaftlich,nur weil es wissenschaftlich bewiesen wurde heist es nicht das es Nessi nicht gibt
Profilbild von Gast
Muss man alles wissenschaftlich beweisen? Ist wohl die menschliche Triebkraft.