Nachrichten

Ok­to­ber­fest: Es wird ge­fei­ert!

Münchener Oktoberfest weltweit bekannt

Seit über 200 Jahren wird auf der Theresienwiese in München das Oktoberfest gefeiert. Über 6 Millionen Menschen kommen dafür jedes Jahr extra in die bayrische Hauptstadt - und viele davon aus verschiedenen Ländern. Vom 22. September bis zum 7. Oktober 2018 können die Besucher sich auf der Wiesn vergnügen. Neben den großen Festzelten mit Musik gibt es unzählige Fahrgeschäfte für Kinder und Jugendliche, wie Karussells oder ein Riesenrad. Viele Menschen tragen dort traditionelle Trachten: Frauen ein Dirndl und Männer die Lederhose.

O‘ zapft is!

Seit vielen Jahren eröffnet der Oberbürgermeister von München das Oktoberfest, indem er einen Zapfhahn in das Bierfass schlägt. „O‘ zapft is!“ heißt es dann (das heißt so viel wie „Es ist angezapft“). Denn es wird viel Bier getrunken auf der Wiesn. Ein großer Aufreger sind dieses Jahr die Bierpreise: Ein Bier kostet 11,50 Euro – so viel wie ein ganzer Kasten im Supermarkt. In vielen deutschen Städten gibt es auch Oktoberfeste oder Jahrmärkte, vielleicht ist es dort nicht ganz so teuer.   

 

Schon gewusst?

Das erste Oktoberfest fand im Oktober 1810 statt. Damals heirateten Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12. Oktober. In München fanden deshalb viele private und öffentliche Feiern statt, darunter auch ein Pferderennen. In den folgenden Jahren wurde das Oktoberfest wiederholt und es ist so zur Tradition geworden. In einigen Jahren musste es ausfallen, weil es Kriege gab oder Epidemien (das sind Krankheiten, die sich sehr schnell ausbreiten und hoch ansteckend sind).

Gibt es in deiner Nähe auch ein Oktoberfest? Oder warst du schon mal in München zum Oktoberfest? Erzähl und davon!

Deine Meinung

  • Ist super
    29
  • Ist lustig
    20
  • Ist okay
    14
  • Lässt mich staunen
    21
  • Macht mich traurig
    12
  • Macht mich wütend
    16

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ich lebe in der Schweiz und in unserer Schule war Oktoberfest aber nur für Erwachsene 
Profilbild von Gast
Die Teresienwiese ist keine Wiese mehr. Sie ist geschoter!