Nachrichten

Ro­sen­mon­tag: Um­zü­ge in vie­len Städ­ten

Kamelle-Jagd um 11:11 Uhr

Am Rosenmontag herrscht in Städten wie Düsseldorf, Köln und Mainz Ausnahmezustand. Die Rosenmontagszüge sind der der Höhepunkt des Karnevals und werden dort kräftig gefeiert. In Nordrhein-Westfalen fällt pünktlich um 11:11 Uhr der Startschuss. Dann bestaunen hunderttausende „Jecken“ die Umzugswagen und gehen auf „Kamelle-Jagd“. Kamelle, das sind Süßigkeiten, die während des Umzugs von den Wägen geworfen werden- eine Karnevalstradition. Übrigens: In Mainz verdoppelt sich dieses Jahr wegen des Karnevals für ein paar Tage die Einwohnerzahl. Mehr als 500.000 Besucher werden erwartet, um den Umzug zu bestaunen, an dem sich fast 9000 Leute beteiligen. Sie fahren, laufen und tanzen 7 Kilometer quer durch die Stadt.

Nicht nur bei uns wird gefeiert

Karneval ist ein Fest, das überall auf der Welt feiert wird:

  • So zum Beispiel auch in Finnland. Dort gibt es zwar keine Umzüge und Paraden, trotzdem wird vor allem am Faschingsdienstag gefeiert. Dabei dreht sich bei den Finnen alles ums Rodeln. Es werden ausgiebige Schlittenfahrten gemacht und die Schlitten dafür werden oft selbst gebaut.  
  • Natürlich wird seit dem 9. Februar auch in Brasilien kräftig gefeiert. Der Karneval in Rio de Janeiro zählt zu den bekanntesten der Welt. Bis morgen wird dort in fantasievollen Kostümen Samba auf den Straßen getanzt.
  • Außerdem wird auf Teneriffa, in Kolumbien, Nizza und an vielen anderen Orten das Tanzbein geschwungen.

Feierst du Karneval? Wann ja, wie?

Deine Meinung

  • Ist super
    11
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    6
  • Lässt mich staunen
    6
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    6

Eure Kommentare