Nachrichten

Trump-An­hän­ger drin­gen ins Ka­pi­tol ein

Ausschreitungen in Washington 

Am Mittwoch hatten sich Abgeordnete im Kapitol versammelt, um die Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden zu bestätigen. Das Kapitol ist das Parlamentsgebäude in den USA, wo Politikerinnen und Politiker Besprechungen durchführen. Viele Trump-Anhänger zweifeln jedoch die Wahl an. Denn Donald Trump spricht immer wieder von Wahlbetrug. Deshalb protestierten sie am Mittwoch vor dem Kapitol. Dabei kam es zu viel Gewalt. Es wurden Menschen verletzt und sogar getötet. Die Situation geriet außer Kontrolle. Die Sicherheitskräfte vor Ort schafften es nicht, die Demonstrierenden davon abzuhalten, in das Kapitol einzudringen. Die Versammlung musste unterbrochen werden. Die Abgeordneten wurden in Sicherheit gebracht. Erst nach mehreren Stunden hatten Polizisten es geschafft, dass alle Protestierenden das Kapitol verlassen hatten und die Versammlung fortgesetzt werden konnte. Die Wahl von Joe Biden zum neuen US-Präsidenten ist jetzt offiziell bestätigt. 

 

Viele geben Trump eine Mitschuld 

Auf seinen Social-Media-Kanälen hatte Trump schon seit mehreren Tagen zu Protesten aufgerufen. Bei einer Ansprache am Mittwochvormittag sprach er erneut vom Wahlbetrug, den man nicht akzeptieren dürfe. Trump zweifelt schon seit Wochen das Wahlergebnis an und fordert seine Anhänger auf, für Gerechtigkeit zu kämpfen. Es gibt jedoch keinen Beweis für seine Behauptungen. Die Wahl und Wahlauszählung wurden von mehreren Gerichten überprüft. Diese haben bestätigt, dass alles korrekt abgelaufen ist.  

Da viele seiner Anhänger jedoch ein tiefes Vertrauen in Donald Trump haben, glauben sie ihm mehr als den Tatsachen. Viele Politikerinnen und Politiker, sogar von Trumps Partei, haben sich klar gegen Trumps Verhalten positioniert. Sie sehen das Misstrauen der Trump-Anhänger in die Demokratie als große Gefahr. Trump selbst verurteilt erst einen Tag später den Sturm aufs Kapitol. Einige Politiker und Politikerinnen fordern, dass Trump von seinem Amt zurücktritt oder ihm das Amt entzogen wird. Donald Trump ist noch zwölf Tage US-Präsident

 

 

Wie schätzt du Trumps Verhalten ein? 

 

Deine Meinung

  • Ist super
    22
  • Ist lustig
    24
  • Ist okay
    16
  • Lässt mich staunen
    19
  • Macht mich traurig
    19
  • Macht mich wütend
    58

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ist dumm!
Ich würde am liebsten 10000000000-mal auf macht mich wütend klicken!!!!!
Wieso geben denn manche einen lustigen Smiley?Ich finde es wirklich doof
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ich finde das doff 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das ist finde ich nicht Okay
Wenn es der 20.Januar ist,dann feiere ich mit meinen Eltern,weil dann Biden US-Präsident geworden ist.Trump muss raus!!!
Warum haben welche ist lustig angeklickt...?
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es sehr verantwortungslos, zu Randale aufzurufen, und es anzuzweifeln, das das Wahlergebnis gefälscht ist. Er sollte es einsehen das er verloren hat und dann Ehrenvoll als Präsident abtreten  Simon 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich mag Trump meine Mutter ist auch ins Kapitol gelaufen. Ich lebe seit 2016 in Washington. Trump ist der besste. Ich weiß gar nicht was ihr habt.
Wieso macht Trump sowas?! Er sollte echt raus aus seinem Amt.