Spiel & Spaß

Ad­vents­ka­len­der: Tür­chen 1

So geht’s

Rezept

Für den Teig:
350 Gramm Mehl
125 Gramm Zucker
225 Gramm Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
1 unbehandelte Zitrone

Für die Dekoration:
1 Esslöffel Puderzucker
Marmeladen deiner Wahl
 

Schritt 1: Der Teig

 

Als erstes misst du die ganzen Zutaten ab und gibst sie in eine Schüssel. Für die Zitrone benötigst du eine feine Reibe. Es ist wichtig, dass du eine Bio-Zitrone nimmst, die unbehandelt ist. Wasch die Zitrone gründlich ab. Reibe nun die Zitrone über die Reibe, so dass du einen feinen Abrieb der Zitronenschale erhältst.

Wenn du alles in eine Schüssel gegeben hast, musst du alles gut verkneten. Es sollte ein gleichmäßiger Teig entstehen. Der Teig kommt dann erstmal eine Stunde in den Kühlschrank.

Schritt 2: Das Ausstechen

 

Wenn der Teig eine Stunde lang im Kühlschrank war, kannst du ihn rausholen. Jetzt geht es weiter! Du brauchst eine glatte Unterfläche, auf der du den Teig ausrollen kannst. Aber zuerst streust du etwas Mehl auf die Fläche, damit der Teig nicht kleben bleibt. Trenn dir ein Stück des Teiges ab und roll ihn dann aus. Roll ihn so weit aus, dass er circa 0,5 cm dick ist. Jetzt geht’s ans Ausstechen. Achte darauf, dass du immer gleich viele Kekse mit und ohne Loch ausstichst.

Schritt 3: Und ab in den Ofen

 

Wenn du gleich viele Böden, wie Deckel ausgestochen hast, legst du alles auf ein Blech mit Packpapier. In der Zeit solltest du den Ofen schon mal auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Und dann können die Kekse auch schon in den Ofen. Pass auf jetzt geht’s schnell. Die Backzeit beträgt circa 6 Minuten. Du solltest die Kekse, aber immer im Blick haben und selber entscheiden, wann sie gut aussehen. Sie sollten nicht braun sein. Schau dir das Bild an!

Schritt 4: Die Füllung

 

Wenn die Kekse fertig gebacken sind, solltest du sie kurz auskühlen lassen. Als nächstes kommt die Marmelade. Nimm am besten deine Lieblingsmarmelade, dann schmeckt es noch besser. Du kannst auch mehrere Sorten nehmen, das bringt etwas Abwechslung. Jetzt nimmst du dir die Kekse ohne Loch und tust auf jeden Keks einen Klecks Marmelade in die Mitte. Danach kommt der Keks mit Loch auf den anderen, so dass die Marmelade genau das Loch füllt. Pass auf, die Kekse sind sehr zerbrechlich!

Schritt 5: Fast fertig

 

Jetzt nur noch etwas Puderzucker drüber streuen, nicht wundern, da wo die Marmelade ist verschwindet der Puderzucker von alleine wieder. Und dann noch auf einen schönen Teller legen und fertig. Viel Spaß beim selber Backen.

Die Kekse eignen sich auch super zum Verschenken.

Deine Meinung

  • Ist super
    72
  • Ist lustig
    67
  • Ist okay
    60
  • Lässt mich staunen
    76
  • Macht mich traurig
    65
  • Macht mich wütend
    63

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Sieht voll Lecker aus . Backe ich gleich nach