Dra­chen­rei­ter

Ein Drachenstamm  lebt in einem Tal versteckt vor den Menschen. Die Drachen sind bedroht, weil die Menschen in ihr Gebiet vordringen. Sie halten eine Versammlung ab, wo der Stammesälteste die Legende vom „Saum des Himmels“ (ein Ort im Himalaya- Gebirge) erzählt. Und das sie dort sicher sind.
 

Der Drache Lung und das Koboldmädchen Schwefelfell brechen auf, um den „Saum des  Himmels“ zu finden. Auf dem Weg treffen sie auf den Jungen Ben, der sie begleiten will. Bald haben sie auch einen Verfolger. Ein spannendes Abenteuer beginnt… 

Hauptpersonen

Drache Lung:
Der Drache Lung lebt  in einem Tal, wo sich sehr viele Drachen vor den Menschen verstecken. Er ist ein junger aber großer, mutiger Drache, der blaues Feuer speien und gut fliegen kann.
 
Koboldmädchen Schwefelfell:

Schwefelfell lebt  in dem Tal, wo sich die Drachen vor den Menschen verstecken und ist befreundet mit Lung. Sie hat das Aussehen von einer Katze, die so groß ist wie ein Menschenkind. Schwefelfell ist oft schlechtgelaunt, streitet sich oft und frisst sehr gerne Pilze.
 
Menschenjunge Ben:
Der Junge Ben lebt ganz allein in einer Stadt und ist 10 Jahre alt. Er hat keine Eltern und wurde von Lung und Schwefelfell aufgenommen. Er ist mutig, hilfsbereit und streitet sich oft mit Schwefelfell.

Über die Autorin
Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Zu ihren großen Erfolgen zählen „Drachenreiter“, die Reihe „Die wilden Hühner“ und „Herr der Diebe“. Ihre „Tintenwelt“- Reihe eroberte weltweit die Bestsellerlisten.

Ich finde das Buch ist sehr schön und verständlich geschrieben. Mich faszinieren die verschiedenen Fabelwesen, wie sie beschrieben und in die Geschichte eingebaut werden. Man taucht in eine Fantasiewelt ein, in der bis zum Schluss spannende Abenteuer geschehen.

Titel
Drachenreiter
Autor
Cornelia Funke
Seiten
448
Verlag
Dressler Verlag
Preis
17,99 (gebunden)

Deine Meinung

  • Ist super
    185
  • Ist lustig
    142
  • Ist okay
    143
  • Lässt mich staunen
    156
  • Macht mich traurig
    125
  • Macht mich wütend
    139

Eure Kommentare

Das Buch ist super schön und einer meiner Lieblingsbücher