Ere­bos 2

Lilac stellt den zweiten Band der Erebos-Reihe vor.

Nachdem ich gerade etwas über den 1. Teil erzählt habe, stelle ich euch hier gleich Band 2 vor:

Darum geht's:

"Erebos 2" spielt etwa 10 Jahre nach dem ersten Band. Nick ist inzwischen erwachsen und lebt in einer eigenen Wohnung. Er hat sein Hobby Fotografieren zum Beruf gemacht und verdient neben seinem Studium Geld, indem er kleinere Fotografiejobs annimmt. Eines Tages entdeckt er das "Erebos"-Logo als App auf seinem Handy, obwohl er sie gar nicht installiert hat. Und auch auf seinem Computer zu Hause ist Erebos plötzlich wieder da... Natürlich ist Nick gewarnt und nimmt sich vor, diesmal auf keinen Fall auf die Tricks hereinzufallen - doch dann übernimmt Erebos auf einmal die Kontrolle über sein Leben. Es lässt wichtige Dateien von seinem Computer verschwinden und folgt Nick über sein Smartphone andauernd. Nick versucht herauszufinden, was das Spiel im Schilde führt und wer dahinterstecken könnte, doch diesmal scheint alles anders zu sein: er kann keine anderen Menschen finden, die das Spiel auch spielen, niemand scheint komische Aufgaben zu bekommen... Um vielleicht doch eine Spur zu finden, kontaktiert Nick seine früheren Mitschüler und Freunde... Inzwischen taucht auch auf dem Handy des 16-jährige Derek das Spiel auf. Er weiß nicht, was vor 10 Jahren passiert - woher denn auch? Erebos ist für ihn das coolste Spiel, das er kennt. Auch als das Spiel ihm merkwürdig vorkommt, schöpft er keinen Verdacht und ist eher genervt von seiner älteren Schwester, die ihm auf einmal komische Fragen stellt.

Meine Meinung:

Als ich mir das Buch im Laden ausgesucht habe, meinte die Verkäuferin zu mir, dass sie mich "warnen" möchte, weil die Fortsetzung leider nicht ganz so gut wie der 1. Teil ist. Deshalb habe ich versucht, nicht so hohe Erwartungen zu setzen, obwohl ich Band 1 sehr gerne mochte. Doch ich wurde positiv überrascht! Am Anfang dachte ich, dass das Buch nicht so spannend wie Teil 1 ist, aber trotzdem interessant sein könnte. Aber es wurde immer besser! Ich konnte kaum erwarten zu erfahren, was diesmal wohl hinter "Erebos" steckt und welche Ziele das Spiel nun hat. Denn wie Nick auch im Buch mehrmals sagt, könnte man meinen, dass man leichter eine Ahnung bekommt, was das Spiel plant, weil man ja weiß, wie es beim ersten Mal war, als das Spiel auftauchte. Ich hatte trotzdem überhaupt keine Idee und erst gegen Ende (als Derek in einem Haus auf diese anderen Kinder trifft... wer das Buch gelesen hat, wird wissen, was ich meine!) eine ungefähre Vermutung bekommen, worum es gehen könnte. Mir hat auch gut gefallen, dass man erfährt, wie es mit Nick und seinen Freunden weitergegangen ist: was für Berufe sie haben, was sich sonst so in ihrem Leben verändert hat... Und die neuen Charaktere fand ich genauso interessant! Ich würde das Buch also auf jeden Fall für Kinder ab 13 Jahren empfehlen, wenn ihr den ersten Teil mochtet.

Titel
Erebos 2
Autor
Ursula Poznanski
Seiten
512
Verlag
Loewe-Verlag
Preis
19,95 €
ISBN
978-3-7432-0049-4

Deine Meinung

  • Ist super
    4
  • Ist lustig
    2
  • Ist okay
    5
  • Lässt mich staunen
    5
  • Macht mich traurig
    2
  • Macht mich wütend
    5

Eure Kommentare

Toll!
Ehm...ich mag Computerspiele oder was Erebos ist nicht so. Werd ich aber dem großen Bruder von meiner BFBS empfehlen. der mag das bestimmt!