Per­cy Jack­son: Die­be im Olymp

Percy findet heraus, dass er ein Halbgott ist. Sein Vater ist Poseidon, der Gott des Wassers. Ein magischer Gegenstand von Zeus wird gestohlen, der Herrscherblitz. Hardes, der Gott der Unterwelt, wird verdächtigt, ich gestohlen zu haben.
 

Percy macht sich zusammen mit seinem Freund Grover (ein Satyrn - halb Ziege, halb Mensch) und der Tochter von Athene auf den Weg in die Unterwelt, um den Gegenstand wieder zu finden. Seine magischen Kräfte entdeckt er auf der Reise. Ich will sie euch nicht verraten, nur soviel: sie haben alle mit Wasser zu tun.

Das Buch ist spannend geschrieben. Man erfährt viel über die griechische Mythologie – das ist sehr interessant. Ich werde auf jeden Fall den 2. Teil lesen. Ich denke, dass das Buch erst ab 10 Jahren geeignet ist. Manchmal sind es ganz schön viele Infos über die Mythologie und Geschichte und man muss sie hinten auch immer wieder nachschlagen. 

Fünf Sterne: das Buch ist supertoll!

Titel
Percy Jackson: Diebe im Olymp
Autor
Rick Riordan
Seiten
448
Verlag
Carlson
Preis
8,99 Euro (Taschenbuch)

Deine Meinung

  • Ist super
    87
  • Ist lustig
    66
  • Ist okay
    63
  • Lässt mich staunen
    71
  • Macht mich traurig
    56
  • Macht mich wütend
    59

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
gut geschrieben
Profilbild von Gast
ich hab den Film gesehen aber das buch hab ich nicht gelesen.  
Profilbild von Gast
er heist grover
Profilbild von Gast
Heißt "Grever" nicht Grover?  

Ganz deiner Meinung. Aber die Bücher der Reihe werden von Teil zu Teil immer schlechter. Als ich den Ersten las, dachte ich mir: Wow, die les ich alle in ner Woche!
Aber dann wurden sie immer langeweiliger.

Profilbild von Gast

Super toll !!!!!!!!!!!!!!!!!!!