Community

War­um ich so lan­ge weg war & Fra­ge an euch

Hallo! Ich war seit Juni kaum auf kindersache und bin jetzt endlich wieder da. Es hatte mehrere Gründe, warum ich weg war.

Erstens waren Sommerferien, wo ich versucht habe, nicht viel Zeit am Computer zu verbringen.

Das war aber nicht der einzige Grund.

Warum ich so lange weg war

Ihr habt es bestimmt mitbekommen: In der Ukraine ist Krieg, alles wird teurer, man muss Strom sparen und so. Das alles ist sehr belastend und hat leider bei mir auch sehr blöde und schädliche Gedanken und Angst verursacht. Dann kamen noch andere Dinge dazu.

Jedenfalls hatte ich im Juni/ Juli immer wieder Gedanken wie: Essen kostet Geld, erzeugt dreckiges Geschirr und Aufwand, verbraucht Energie... Deshalb hatte ich öfter ein schlechtes Gefühl beim Essen.

Dazu muss man sagen, dass ich hochsensibel bin und beim Essen sowieso verschiedene Probleme habe. Ich kann vieles nicht essen oder nur in einer bestimmten Form. Es war also das LETZTE, was gefehlt hat, dass ich weniger Lust hatte, Dinge zu essen, die ich essen könnte.

Keine Sorge, ich habe nie weniger gegessen als sonst. Ich habe mit meiner Familie geredet und schnell rausgefunden, woher diese Gedanken kamen. Wir haben ausgemacht, dass alle die Themen vermeiden, die mir das Gefühl geben, dass essen schlecht wäre. Meine Mutter hat gemeint, dass solche Themen wie Energiesparen nie sagen möchten, man soll weniger essen. Wir haben auch darüber geredet, dass ich mich schlecht gefühlt habe, weil sie Aufwand wegen des Essens hat.

In der Zeit habe ich selten das Internet benutzt, weil ich vermeiden wollte, was zu belastenden Themen zu sehen. Es hat lange gedauert, dieses Problem zu lösen und ich hatte Angst, dass es schlimmer wird.

Jetzt geht es mir aber wieder besser.

Reden hilft

Wenn euch etwas davon bekannt vorkommt und es euch ähnlich geht, rate ich euch, mit euren Eltern und eurer Familie darüber zu reden, bevor es schlimmer wird. Es hilft auch, zur Abwechslung Dinge zu suchen, die euch Lust aufs essen machen, zum Beispiel Texte, Filme, bestimmte Personen oder ein Hobby. Vermeidet Dinge, die euch die Freude daran verderben.

Auch wenn Essen teurer wird, Müll und/ oder schmutziges Geschirr entsteht und so, man sollte niemals seine Gesundheit deswegen riskieren. Niemand würde wollen, dass ihr krank werdet. Man sollte KEIN schlechtes Gewissen davon haben, zu essen!!!

Kennt ihr solche Gedanken auch? Was hilft euch dagegen?

Deine Meinung

  • Ist super
    9
  • Ist lustig
    3
  • Ist okay
    5
  • Lässt mich staunen
    4
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    7

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Cool, das du darüber schreibst!
Hey, ich kann dich sehr verstehen. Zwar hatte ich solche Probleme nicht, aber scheint sehr schlimm für dich gewesen zu sein. 🙂 Gut dass ihr das gelöst habt. Toll dass du wieder da bist! Freue mich!🙃 LG Maria 😇
Ich kenne solche Gedanken nicht wirklich und hab fast immer Lust auf Essen, aber einmal war es doch schlimm für mich mit dem Essen. Und zwar musste ich in Ghana Hähnchen essen, und nicht irgendein Hähnchen, sondern ein Huhn was meine Oma geschlachtet hat. Das war für mich sehr schlimm, aber mir wurde erklärt dass es sehr respektlos wäre das dann nicht zu essen. Ich hab ja selbst Hühner und bin auch Vegetaririn. Aber ich musste leider trotzdem und da ist mir auch schlecht von geworden. Aber es war von keinem die Schuld oder so, einfach 2 verschiedene Kulturen. Mir hat es geholfen mit meiner Cousine darüber zu reden.
Oh, gut dass es dir wieder besser geht!
Hi Zia Cookie, ich glaube wir kennen uns auf KS noch nicht. Ich bin Flower Girl aber viele nennen mich auch einfach Blume🌺 . Es tut mir so leid für dich, das du immer ein schlechtes Gewissen beim essen hattest. Ich kenne die Gedanken auch zugut. Es ist toll das du jetzt wieder normal isst🥗. LG Flower Girl