Eure Geschichten

Das ver­zau­ber­te Haus (Teil 1)

Thomas wartete mit seinen Klassenkameraden in seinem Klassenraum. Er kam nun in die 6. Klasse und es war nun der erste Tag des neuen Schuljahrs. Gerade wurden die neuen 5. Klässler in der Turnhalle nebenan eingeschult. Die anderen Klassen warteten nun auf ihre Lehrer.

Gleich würde Frau Topf, ihre Klassenleiterin kommen und Thomas würde seine Lieblingslehrerin nach den Sommerferien endlich wieder sehen! Die Klasse war so laut wie sonst, alle schrien durcheinander. Ein neuer Mitschüler hielt an der Tür zum Gang Wache. Plötzlich rief er laut: "Da kommt jemand!" Sofort verstummten alle und setzten sich auf ihre Stühle. Das war bestimmt Frau Topf!

Die schlechte Nachricht

Nun kam die Person herein, es war aber nicht Frau Topf, sondern der Hausmeister. "Ich muss nur gerade mal denn Wasserhahn reparieren.", sagte er, "Wisst ihr schon, das ihr einen neuen Klassenleiter bekommen habt?" "Waaaaaas?", rief die ganze Klasse im Chor. Sofort wurde der Hausmeister mit unzähligen Fragen gelöchert: "Wer wird unser neuer Klassenleiter?", "Warum haben wir nicht mehr Frau Topf?", "Ist unser neuer Klassenleiter neu an der Schule?" Der Hausmeister rief laut in die Klasse: "Ruheeeeeee!" 

Und er fing langsam und nach einander an zu erklären: Aus planungsteschnischen Gründen wurde Frau Topf einer anderen Klasse zugewiesen. Der neue Klassenleiter - Herr Grünberg - ist gerade in die Gegend gezogen und ist nun ihr neuer Klassenleiter. Er unterrichtet die Klasse nun in Sport und Naturwissenschaften. Der Hausmeister kennt Herr Grünberg selber noch nicht und wird daher später im Unterricht noch einmal vorbeischauen. Frau Topf hatten sie nun in keinem Fach mehr als Lehrerin - Schade!

Wer ist Herr Grünberg?

Der Hausmeister ging aus dem Klassenraum und alle warteten gespannt auf den neuen Lehrer. Irgendwann kam Herr Grünberg. Er sah sehr sportlich aus und schob mit den Füßen einen Ball vor sich her. Er trug schwarze Haare und ein Fußballtrikot. Er mochte wohl sehr gerne Fußball. Um die Klasse zu beeindrucken, schoss er den Ball durch die Klasse. Doch leider traf der Fußball beim 7. Schuss das Fenster und die Scheibe zersplitterte. Herr Grünberg sagte: "Alles Gut! Das kann der Hausmeister wieder reparieren! Ich bin gleich wieder da!"

Herr Grünberg ging aus dem Raum und kam 10 Minuten später mit einem schweren Koffer wieder in den Raum. "Dann wollen wir mal dekorieren!", rief er fröhlich und packte 8 Blumentöpfe mit Fußballbildern aus seinem Koffer aus. Die Schüler stellten sie auf die Fensterbänke. Herr Grünberg sagte: "Nächste Woche frage ich den Hausmeister, ob er die Wände nicht mit Fußballtapeten tapezieren kann." Herr Grünberg schien wohl ein wahrer Fußballfan zu sein. Da kam der Hausmeister herein. Als Herr Grünberg ihn sah, sagte er: "Ah, der Hausmeister! Ich glaube ich spinne, ich dachte Sie kämen erst nächste Woche wieder!" Der Hausmeister wollte eine freundliche Antwort geben, doch als er die Fußballblumentöpfe, den Ball und die Scheibe sah, entgegnete er: "Ich glaube ich spinne!"

Die Eilmeldung

Am Abend saß Thomas auf dem Sofa und schaute seine Lieblingssendung. Gerade war der Superheld dabei, den Bösewicht zu jagen, als das Bild verschwand. Dann ertönte die Nachrichtenmelodie und auf dem Bildschirm erschien der Schriftzug: "Eilnachrichten". Man sah nun das Forschungszentrum der Stadt, in der Thomas lebte auf dem Bildschirm. Ein Sprecher sagte: "Wir unterbrechen das Programm für eine Live-Übertragung." Oben links im Bild erschien in rot das Live-Symbol. Nun sah man den Nachrichtensprecher in der Mitte des Bildschirms.

"Guten Abend meine Damen und Herren. Wir sehen nun das Live-Bild einer Überwachungskamera des Forschungszentrums. Ein Mann ist vor wenigen Minuten in das Gebäude eingebrochen und raubt den Raum mit den chemikalischen Substanzen aus. Die Wachen des Forschungszentrums laufen gerade zu ihm, bleiben sie dran!" Nun sah man das Live-Bild einer Kamera im Flur. Zwei Wachleute liefen den Gang entlang. Das Bild wechselte zu der Kamera des Raumes, wo der Täter sich befand. Er nahm eine Flüssigkeit an sich und steckte sie in seine Jackentasche. Die Wachmänner hatten den Dieb erreicht, doch da bildete sich um den Dieb herum eine Rauchwolke. Nachdem sie verschwunden war, war der Dieb weg! Er ist aber auch nicht weggelaufen. Das ist doch Magie! Die Sendung endete damit, das der Täter nicht gefasst werden konnte, aber ansonsten alles unbeschadet war. Danach ging Thomas Lieblingssendung normal weiter. 

Deine Meinung

  • Ist super
    160
  • Ist lustig
    147
  • Ist okay
    143
  • Lässt mich staunen
    154
  • Macht mich traurig
    147
  • Macht mich wütend
    154

Eure Kommentare

Cool!
Herzlichen Dank an alle, die meine Geschichten lesen! 
Ich mich auch!!
Cool! Ich freue mich schon auf den nächsten teil!
Finde ich auch 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wow! Wirklich spannend.