Eure Geschichten

Die Bi­blio­thek der Ge­heim­nis­se #1: Ihr be­stimmt, wie's wei­ter geht!

Hi Leute! 

Vorab: Ich wollte eine Geschichte machen, wo IHR bestimmen könnt, wie es weitergeht. In Zukunft werden überhaupt mehr Geschichten kommen, auch die Fortsetzung einer bereits existierenden Geschichte...Aber erst mal viel Spaß!

In der Schule

Es war ein Donnerstag, an dem alles losging. Und dieser Donnerstag hätte nicht noch stinknormaler sein können. Als ich morgens in die Schule kam, wartete ein bleicher Tag auf mich. Gleich am Anfang musste ich mit einer Doppelstunde Mathe zurechtkommen, die schlimmer hätte nicht sein können. Als Frau Tricktreppe, unsere bescheuerte Mathelehrerin, die Hausaufgaben abfragen lies, schaffte ich es mal wieder, mich in eine höchst peinliche Situation zu verstricken. "Miranda!", hatte sie durch den ganzen Klassenraum geschrien, und zwar so laut, dass es sogar im Flur noch schallte. Ich kniff meine Augen schmal zusammen und versuchte, mich weg zu wünschen. Natürlich brachte es nichts. Ich bekam eine Extra-Hausaufgabe, weil ich die Formeln nicht richtig abgeschrieben hatte. Also schlurfte ich mit mürrischer Laune auf den Schulhof, und zwar alleine, denn meine beiden Freundinnen, Raphaela und Elisabeth, waren durch ein unerklärliches Phänomenen beide am exakt gleichen Tag krank.

Ein Unwetter zieht auf

Nach Mathe erwarteten mich Englisch und Deutsch, doch das Schlimmste kam erst danach: Biologie. Als wir in den muffigen Bioraum kamen, waren wir alle schon genug geschafft, doch Herr Kim wollte uns noch zahlreiche Arbeit aufdrücken. Ich hörte gar nicht richtig zu, sondern schielte immer wieder zur Schildkröte, deren Namen ich nicht kannte, aber schon seitdem ich denken konnte, hier im Biologieraum war. Dabei fiel mir gar nicht auf, wie dunkel es draußen wurde, und das um 13:00 Uhr! Als es dann auch noch anfing zu regnen, war ich erschrocken. Es zog ja ein richtiges Unwetter auf!

Auch Herr Kim bemerkte dies, blieb aber ruhig, bis plötzlich die Lichter ausfielen. Ich wollte der Sache näher auf den Grund gehen und etwas Unterricht zu verpassen störte mich eigentlich kaum. Also meldete ich mich. Herr Kim bemerkte es sofort. "Miranda", sagte er, "willst du uns die Fotosynthese erklären?" "Nein", sagte ich, und meine Kameraden brachen in Lachen aus. "Ich meine, nein, ich würde gerne auf Toilette." Herr Kim schielte nach draußen. "Na gut, renn", erwiderte er.

Ich schlüpfte dankbar aus der Tür hinaus und bemerkte im Flur ein paar nasse Fußstapfen. Sie führten dummerweise in die entgegengesetzte Richtung der Toilette. 

Was meint ihr? Sollte Miranda den Fußstapfen folgen? Schreibt es in die Kommentare!

LG Snowflame

Deine Meinung

  • Ist super
    15
  • Ist lustig
    8
  • Ist okay
    11
  • Lässt mich staunen
    15
  • Macht mich traurig
    13
  • Macht mich wütend
    14

Eure Kommentare

Ich finde sie sollte den Fußstapfen folgen, dann zu einem komischen Haus kommen und dann bemerken, wie dringend sie auf´s Klo muss. Sie rennt zurück auf´s Klo und dann in die Klasse, wo sie eine Prüfung schreiben
Ich wäre dafür das sie vielleicht erstmal zur  Toilette geht und dann denn Spuren folgt!
Sie soll auf jeden Fall den Fußstapfen folgen!
Hi Mimi09!  Ich bin auf die Idee gekommen, weil ich selber mal an einem so verregneten Tag Biologie hatte...und weil ich das ganze so gruselig fand, ist mir eine Geschichte in den Kopf gekommen. 
Ja soll sie 
Super Geschichte!!! Ich finde Miranda sollte den Fußstapfen folgen, weil es dann spannender wird, ich hätte das aber nicht gemacht. Oder vielleicht könnte sie auf ihr beiden Freundinnen warten, bis sie wieder zur Schule kommen. Wie bist du auf die Idee gekommen? 
Also ich bin dafür, dass sie den Fußstapfen folgt.