Eure Geschichten

Hog­warts Ge­schich­te- Schnee­e­u­le

Kapitel 1. - Der Anfang

Ich verkrampfte mich, meine Schritte wurden langsamer und ich versuchte, nicht in Panik zu verfallen. Zitternd blieb ich vor der Mauer zwischen den Gleisen neun und zehn stehen. Ich hatte schon so viel über diesen Ort gehört und nun stand ich einfach vor ihm, der Eingang zur wahrscheinlich unglaublichsten Schule der Welt! Hogwarts.

Ein Abschied

„Viel Glück, ich werd dich so vermissen!“ Mum umarmte mich ganz lange und ließ mich dann sanft wieder los. Ich schaffte es nicht mehr, irgendeinen grammatikalisch korrekten Satz von mir zu geben und nickte einfach nur aufgeregt. Ich hielt mich an dem Griff meines Koffers fest und begann loszulaufen, ich wurde immer schneller, schloss vor Entsetzen die Augen, als ich sah, dass die Wand immer näher kam und plötzlich war ich nicht mehr an dem Übergang von Gleis neun und zehn sondern am Bahnsteig 9 3/4. „Wow“, hauchte ich beeindruckt und sah zur riesigen roten Dampflokomotive, die schon rauchend auf die ganzen Schüler und Schülerinnen wartete. Es war so ein Gewusel das ich nicht wusste wo vorne und hinten war.

Der Neubeginn

Endlich fand ich eine der Türen und stieg in den Zug ein. Schon ziemlich viele Kinder hatten sich hingesetzt, um wie verrückt ihren Eltern oder Verwandten zuzuwinken und ich musste sehen, dass ich noch einen Platz abbekam, denn ich hatte keine Lust die ganze Fahrt über zu stehen. Endlich sah ich ein noch nicht so volles Abteil und setzte mich neben einen blonden Jungen mit Brille. Er hatte sich hinter einem dicken Wälzer verkrochen und schien gespannt darin zu lesen und schien nichts um sich zu bemerken. Der Pfiff der Lok ließ mich kurz zusammen zucken und ich sah zu, wie die Landschaft begann sich zu bewegen. Große Wiesen und Hügel zogen an uns vorbei.

Erste Begegnungen

Ich hatte meine Beine umschlungen, als die Abteiltür krachend aufgemacht wurde. „Ist hier noch Platz?“, fragte ein Mädchen mit geflochtenen blonden Haaren. Ich lächelte und sagte: „Ja, klar.“ Der Junge neben mir schaute nur kurz auf. Das Mädchen setze sich mir gegenüber und sagte freundlich: „Hi, ich bin Lola und du?“ „Ich bin Juno, ich weiß der Name ist etwas seltsam.“, sagte ich ein bisschen verlegen. „Find ich garnicht.“, sie lächelte mir freundlich zu. „Und wie heißt du?“, fragte Lola den blonden Jungen. „Miko.“,sagte der nur kurz und ignorierte uns dann weiter. Ich und Lola sahen uns nur an und und zuckten die Schultern. Die übrige Zeit herrschte eine peinliche Stille.

Gemächlich sank die Sonne hinterm Horizont und der Hogwarts Express wurde schon langsamer. Jetzt war es endlich so weit! Aufgeregt fing ich an von dem einem Bein zum anderen zu hüpfen. Ich schnappte mir meine Reisetasche und meinen Koffer und lief mit allen anderen Kindern zu den Ausgangstüren, die sich nun langsam öffneten. Nervös versuchte ich mir meine dunklen Strähnen aus dem Gesicht zu wischen, als ich aus dem Zug stieg. Begeistert sah ich in der Ferne das beleuchtete Schloss Hogwarts!

 

Hallihallo,

endlichh gibt es mal wieder einen Beitrag. Der letzte ist nun schon zwei Monate alt 🥴. Ich versuche mindestens jetzt so alle zwei Wochen was hochzuladen und auch wieder aktiver zu werden. Tut mir echt voll leid, aber ich habe in letzter Zeit echt viel um die Ohren (zum Beispiel Schule). So, aber nun zum eigentlichen Thema diesen Beitrages. Wie fandet ihr das Kapitel? Soll ich weiterschreiben? Bis jetzt bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie ich die Haupthandlung machen soll, also falls ihr Ideen habt für die Geschichte generell oder für Figuren, gerne in die Kommentare schreiben. Vielen Dank fürs Durchlesen.

LG, eure Schneeeule 🙃🧙‍♂️🦉

Deine Meinung

  • Ist super
    12
  • Ist lustig
    4
  • Ist okay
    4
  • Lässt mich staunen
    4
  • Macht mich traurig
    4
  • Macht mich wütend
    5

Eure Kommentare

Tolle Geschichte! Lustig, meine Eltern wollten mich (bevor sie auf den Namen Frieda gekommen sind) Juno nennen, also finde ich den Namen gar nicht so komisch. 🙃 
An Niah: Okay, das kann ich vielleicht einbauen, danke für die Idee.
Wow, tolle Geschichte.Du musst sie unbedingt weiter schreiben!
Ja, schreib weiter! Ich hab auch eine Idee für die Geschichte. Wie wäre es damit, wenn Juno im Laufe des Schuljahres tatsächlich das Haus wechselt, weil ihr Charakter sich wegen einem Erlebnis verändert? Ich hab mich schon immer gefragt wie das wäre und habe mich auch gewundert, dass so eine Hogwarts Geschichte noch nie geschrieben wurde!
Echt cool! Schreib auf jeden Fall weiter!