Eure Geschichten

LEA UND SA­RA Die vier Ele­men­te #3

WAS IST HIER LOS?

Wie zwei Pfeile schossen die Zwillinge nach oben, der Wasseroberfläche entgegen. Als sie diese erreicht hatten, schnappten beide Schwestern hörbar nach Luft, obwohl das ja unnötig war, da sie unter Wasser genug Sauerstoff zu sich genommen hatten. ,,Hast du... Hast du das gesehen?", fragte Lea. ,,Ich meine das Wasser und... Ach, ich weiß ja auch nicht." ,,Aber du hast doch auch das Feuer bemerkt?", fragte ihre Schwester zurück. ,,Doch,.. Schon. Aber nicht lange. Dann wurde ich fort gerissen. Aber das hast du ja alles sicher gesehen." Doch zu Leas Erstaunen schüttelte Sara verwirrt den Kopf und sagte: ,,Ich hab nichts davon mitbekommen. Ich hab nur gesehen, wie du angefangen hast dich zu drehen. Dann hab ich bemerkt, dass ich brenne und dann wurde ich von Feuer eingeschlossen und dann ist das Feuer wieder weg und..." ,,So war es bei mir auch!", wurde sie von ihrer Schwester unterbrochen,,So oder so ähnlich. Ich wurde fort gerissen und dann hab ich mich gedreht und mit dem Wasser getanzt. Dann ist dieser Wirbel wieder verschwunden" ,,Was zum Teufel ist hier los?", fragte Sara, doch Lea konnte ihr darauf keine Antwort geben, da sie ebenso viel oder auch genauso wenig wusste, wie ihre Schwester.

GEHEIMNISVOLLE KRÄFTE

,,Jetzt müssen wir uns nur noch einfallen lassen, wie wir Mama erklären sollen, dass wir so nass sind.", sagte Sara später. Es war schon etwas dunkler, aber die Sonne ist noch nicht untergegangen. Ihre Haare waren wieder halbwegs trocken, doch die Kleidung war noch ganz nass. ,,Sagen wir doch einfach die Wahrheit.", schlug Lea vor. ,,Dass wir in den See gefallen sind." ,,NIEMALS!", empörte sich Sara ,,Da bekommen wir nur Ärger." Und nach kurzem überlegen sagte sie: ,,Es muss regnen.",,Ja, es muss regnen." , stimmte Lea ihrer Schwester zu und sah nach oben in den plötzlich wolkenverhangenen Himmel. Im selben Augenblick fiel ihr ein Regentropfen auf die Nasenspritze und kurz darauf fing es an zu schütten. Die Zwillinge grinsten sich verwundert an, das hatten sie nicht erwartet. Natürlich hielten sie das nur für ein Zufall, denn sie konnten ja nicht wissen, dass Zufälle überhaupt nicht existierten. Doch bald würden sie die eigentliche Ursache für den plötzlichen Regen erfahren. Wenn sie jetzt, in dem Moment, gewusst hätten, was sie in den nächsten Tagen herausfinden würden, dann hätten sie wahrscheinlich ganz anders gedacht... Bald sollte sich nämlich etwas weit Verwunderlicheres ereignen. 

Sarah entfacht Feuer

Lea und Sara deckten gerade das Geschirr vom Abendessen ab, da ließ Sara einen Teller fallen. In der Hoffnung, ihn auffangen zu können, streckte sie den Arm aus, aber was dann passierte, damit hatte sie nicht gerechnet. Hinter dem heruntergefallenem Teller lag ein alter Lappen, der, als Sara die Hand ausgestreckt hatte, in Flammen aufging. Bestürzt schlug Sara die Hand vor den Mund und Augenblicklich losch das Feuer wieder. Lea starrte ihre Schwester mit großen Augen an ,,Was war das denn jetzt?", fragte sie halb bestürzt, halb neugierig. Probehalber streckte Sara wieder ihre Hand aus; ruckartig hob sie ihn an und streckte ihn dann ganz plötzlich aus. Das Feuer flammte wieder auf, doch diesmal zog sie die Hand nicht zurück. Sie ballte die Hand zu einer Faust und das Feuer loderte zu einer Stichflamme auf. Dann zog sie die Hand in einer schnellen Bewegung wieder zurück und die Flamme schrumpfte in sich zusammen. Während dessen hatte Sara wie gebannt auf das Feuer gestarrt, jetzt wandte sie ihren Blick ab und sah ihre Schwester mit offen Mund an. ,,Lea, hast du DAS gesehen?" , fragte sie. ,,Klar hab ich das gesehen.", antwortete ihre Schwester.

Gefährlicher Brand

Nach dem Abendessen saßen die Zwillinge in Saras Zimmer und Sara übte ihre Kräfte in einem unverschlossenem Marmeladenglas. Sie konnte inzwischen Formen und Figuren aus den Flammen formen und könnte auch einfach in der Luft ein Feuer machen. ,,Sara, kommst du kurz?", rief ihre Mutter von unten. ,,Klar, ich komme.", sagte Sara, zog ihre Hand zurück und ging nach unten. Was keine der Zwillinge bemerkt hatte war, dass das Feuer nicht vollständig erloschen war. Sobald Sara die Tür hinter sich zugezogen hatte, brannte es lichterloh auf. Lea zuckte erschrocken zurück und instinktiv streckte sie ihren Mittelfinger nach der Flamme aus. Ein tief blauer Strahl schoss aus ihrem Finger. Ein Wasserstrahl, der sich auf die Flamme stürzte und das Feuer auslöschte. Natürlich war der Boden danach ziemlich nass, doch Lea starrte unentwegt auf ihren Finger. Sie konnte einfach nicht fassen was gerade passiert war.

 

Fortsetzung folgt Leute! ;)

Übrigens: wenn ihr an Liebesgeschichten interessiert seid, dann schaut doch Mal bei meiner Geschichte "DIE WAHRE LIEBE und meine erste Liebe" vorbei. Aber: nichts was dort beschrieben wird, ist mir je passiert.

Viel Spaß beim Lesen.😘 

LG Carina

Deine Meinung

  • Ist super
    12
  • Ist lustig
    12
  • Ist okay
    18
  • Lässt mich staunen
    14
  • Macht mich traurig
    9
  • Macht mich wütend
    12

Eure Kommentare

Cool!
mega cool und spanend
SSOOOO COOOOLLLLL!!!! 
Danke Senga🧡🧡🧡
Diese Geschichte ist echt gnial! Ich liebe sie schon jetzt und du bist auch echt toll. Die Geschichte lese ich eahrscheinlich auch noch, auch wenn ich Liebesgeschcihten eigentlich nicht so mag… Aber du schreibst sooo gut!
Ich wûrde mich über nette Kommentare freuen :)