Selbermachen / Basteln

An­ti-Stress-Knaut­schi

Du brauchst:

  • Luftballons

  • Mehl und Reis (pro Knautschi je ca. 100g)

  • Plastikflasche

  • Schere

  • Filzstift

  • Wolle

  • Flüssigkleber

So geht’s:

Schritt 1

 

Zunächst bastelst du den Trichter, um später Mehl und Reis besser in den Luftballon füllen zu können. Dazu schneidest du die Plastikflasche in der Mitte durch.

 

Schritt 2

 

Blas den Luftballon einmal auf, so passt später mehr Mehl und Reis hinein. Stülpe ihn nun über den Flaschenhals. Fülle eine Mischung aus Mehl und Reis in den Trichter. Knete den Ballon ein bisschen, dann verteilt sich die Füllung. Du kannst auch mit einem stumpfen Gegenstand von oben nachdrücken. Wenn der Ballon voll ist, zieh ihn vorsichtig vom Flaschenhals und mach einen festen Knoten ins Ende.

 

Schritt 3

 

Damit dein Anti-Stress-Knautschi nicht nur ein langweiliger Luftballon bleibt, mal ihm ein lustiges Gesicht mit Filzstift auf. Du kannst ihm auch Haare basteln. Dazu brauchst du etwas Wolle und eine Schere. Klebe deinem Knautschi die Frisur mit etwas Flüssigkleber auf. Schon ist der Anti-Stress-Knautschi fertig und es kann losgeknetet werden! Super entspannend, oder?

Deine Meinung

  • Ist super
    85
  • Ist lustig
    63
  • Ist okay
    82
  • Lässt mich staunen
    88
  • Macht mich traurig
    52
  • Macht mich wütend
    62

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Ich habe mich immer gefragt,was in den Dingern drin ist!  
Ich kenne solche Stressbälle, die sind echt cool!
Profilbild von Gast
das ist lustig