Selbermachen / Basteln

Bom­mel­tie­re bas­teln

Was du brauchst:

  • Wolle (möglichst dicke)
  • Pappe
  • Zirkel
  • Schere
  • Bleistift
  • Kleber
  • Wackelaugen

So geht's:

1. Für die Bommel brauchst du zuerst zwei gleichgroße Pappringe. Zeichne einfach zwei große Kreise auf die Pappe (ca. 5-6 cm Durchmesser). In jeden großen Kreis zeichnest du dann einen kleineren (ca. 3 cm Durchmesser). Schneide sie aus und lege sie übereinander.

2. Schneide nun meterlange Fäden von der Wolle ab und knote eine Seite an den Pappringen fest. Wickle die Wollfäden um die Ringe. Wenn der Faden aufgebraucht ist, knote einfach einen neuen an die Pappringe und wickle weiter.

3. Mach so lange weiter, bis das Loch in der Mitte so klein ist, dass dein Finger nicht mehr durchpasst.

4. Nimm dir jetzt die Schere und beginne die Fäden an der Seite entlang vorsichtig aufzuschneiden. Wenn du die Kanten der Pappringe siehst, hast du es fast geschafft.

 

5. Schneide dir einen neuen Faden ab (ca. 1 Meter), ziehe ihn durch die nun freigelegten Pappringkanten und binde einen festen Knoten.
Entferne jetzt noch die Pappringe, indem du sie aufschneidest.

 

6. Jetzt brauchst du nur noch ein paar Wackelaugen auf die Bommel kleben und einen kleinen Schnabel aus orangenem Tonpapier. Fertig ist dein Bommelküken!
 

Du kannst auch noch ganz andere tolle Bommeltiere basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Hasen? Dazu bastelst du einfach zwei Bommeln aus brauner Wolle und klebst sie aufeinander.

Deine Meinung

  • Ist super
    82
  • Ist lustig
    75
  • Ist okay
    71
  • Lässt mich staunen
    90
  • Macht mich traurig
    66
  • Macht mich wütend
    64

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
So suess! Leider habe ich die Materialien nicht Zuhause  
Profilbild von Gast
So Süss aber ein bischen schwierig zum Basteln  
Profilbild von Gast
So süß! Bommeltiere sind cool und sehen echt hübsch aus