Selbermachen / Basteln

Ei­ne Zeit­kap­sel bas­teln

Zeitkapseln sind eine Möglichkeit, um dich an Momente aus deinem früheren Leben zu erinnern. Dafür brauchst du nur eine Box, in die du ein paar Erinnerungsstücke packst. Die Box kannst du dann vergraben oder gut verschlossen an jemanden zur Aufbewahrung geben. Zu einem von dir gewählten Zeitpunkt kannst du die Zeitkapsel dann öffnen und dich an früher erinnern. Hier zeigen wir dir, wie du ganz einfach eine Zeitkapsel basteln kannst.

Das brauchst du:

  • einen Behälter (am besten aus Metall)
  • Dinge für die Zeitkapsel (wie Fotos, Anziehsachen, Postkarten,...)
  • ein Blatt Papier und einen Briefumschlag und was zu Schreiben

So geht's:

Schritt 1: Behältnis auswählen

auf einem hölzernen Hintergrund steht eine schwarze, quadratische Metallbox

 

Für deine Zeitkapsel brauchst du ein gutes Behältnis. Achte darauf, dass es groß genug und aus einem robusten Material ist. Das könnte zum Beispiel Metall sein. Materialien wie Pappe oder Glas eignen sich nicht so gut, da sie schnell kaputt gehen. Du hast eine leere Keksdose aus Metall? Das ist eine prima Zeitkapsel. 

Gut wäre auch, wenn du das Behältnis oder die Box verschließen kannst.

Schritt 2: Dinge auswählen

auf einem hölzernen Hintergrund sind verschieden Sachen wie ein Buch, eine Sonnenbrille und verschiedene Fotos ausgebreitet

 

Wenn du einen guten Behälter gefunden hast, kannst du dich auf die Suche nach Erinnerungsstücken machen. Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen! Falls du keine Idee hast, sind hier ein paar Vorschläge: 

  • Gibt es Veranstaltungen, an die du erinnert werden möchtest? Das könnten ein Kinobesuch, ein Konzertticket oder eine Einladung zu einem Geburtstag sein. 
  • An welche Personen aus deinem Leben möchtest du erinnert werden? Du könntest zum Beispiel Geburtstagskarten einpacken oder Fotos mit diesen Menschen.  
  • Was ist dir gerade wichtig? Das könnte dein Lieblingsbuch sein oder ein Kleidungsstück, das du sehr gerne magst. 
  • Gibt es einen bestimmten Tag oder Tage, an die du erinnert werden möchtest? Dann wähle Postkarten aus deinem Urlaub oder Fotos von Verabredungen oder Familientreffen aus. 

Denk dabei immer daran, dass du die Sachen für eine Weile erstmal nicht sehen wirst. Pack also nichts ein, was du noch brauchst.

Schritt 3: Brief an dich selbst schreiben 

auf einem hölzernen Hintergrund kann man einen weißen Brief im Umschlag sehen. Auf dem Umschlag steht "Für Jill (in der Zukunft)

 

Wenn du möchtest, kannst du auch einen Brief an dich schreiben und von deinem jetzigen Leben berichten. So kannst du dein zukünftiges Ich an bestimmte Situationen erinnern und deine Gefühle teilen. Es ist total spannend, den Brief zu lesen, wenn ein paar Jahre vergangen sind.

Schritt 4: alles einpacken und gut verschließen

auf einem hölzernen Hintergrund kann man eine Kiste mit verschiedenen Sachen wie eine Sonnenbrille oder verschiedene Fotos erkennen

 

Nachdem du alles beisammen hast, kannst du mit dem Einpacken beginnen. Achte darauf, dass Sachen, die auslaufen könnten, gut verschlossen sind. Ansonsten ist es ganz dir überlassen, wie du deine Zeitkapsel gestaltest. Überlege dir, wann du die Zeitkapsel öffnen möchtest. Mach dir am besten eine Erinnerung dafür oder sage es anderen Menschen, damit du es nicht vergisst. 

Schritt 5: vergraben oder weitergeben 

Normalerweise vergräbt man die Zeitkapsel im Garten, im Wald oder einem anderen Ort deiner Wahl. Aber das ist natürlich nicht für alle machbar und auch unsicher, weil die Zeitkapsel zufällig von anderen entdeckt werden könnte. Du kannst deine Zeitkapsel stattdessen auch an andere Menschen weitergeben, wie deiner Familie oder Freunden und Freundinnen. Sie können die Zeitkapsel für dich aufbewahren, bis es an der Zeit ist, sie zu öffnen. 

Tipp: Frag doch deine Klassenlehrerin oder deinen Klassenlehrer, ob ihr mit der ganzen Klasse ein Zeitkapsel-Projekt machen wollt. Dann könnt ihr eure Zeitkapsel am Ende eines bestimmten Schuljahres gemeinsam öffnen.  

Und schon ist deine Zeitkapsel fertig! Viel Spaß bei deiner Zeitreise!

Bilder: © Jill, Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Deine Meinung

  • Ist super
    146
  • Ist lustig
    144
  • Ist okay
    140
  • Lässt mich staunen
    152
  • Macht mich traurig
    127
  • Macht mich wütend
    131

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Kann ich mal machen. Nur leider habe ich oft zu wenig Zeit.(um die Sachen rauszusuchen. Außerdem brauche ich z.B. mein Buch das ich gerade am liebsten mag,velleicht noch zum Lesen. Aber Anton finde ich das Supi. 😊🙃
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Cool 😀. Probiere ich gleich mal aus 😀😀😀
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Finde die Idee sehr cool!
😀😀😀😀😀😀😀😀super cool 😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀😀