Selbermachen

Dei­ne ei­ge­ne Fahr­rad­tour

Ab nach Draußen!

Fahrradtouren sind eine super Idee. Du bist draußen an der frischen Luft, bewegst dich und kannst tolle Orte erkunden. Damit deine Tour gelingt, haben wir hier einige Punkte für dich vorbereitet, die du beachten solltest.

Vor der Tour

Erstmal solltest du darüber nachdenken, mit wem du deine Tour starten möchtest. Wenn du mit Freunden oder deiner Familie fährst, könnt ihr den nächsten Schritt zusammen machen. Jetzt geht es nämlich an das Planen der Route. Wo soll es lang gehen? Wie weit möchtest du fahren und wie lange möchtest du unterwegs sein? Am besten nimmst du dir nicht zu viel vor. Schau in deiner Umgebung nach flachen Radwegen. Besonders schön ist es auch fernab der Autos durch den Wald oder am Fluss lang zu fahren. Achte aber darauf, dass die Wege gut befahrbar sind. Je nachdem, wie alt und fit du bist kannst du so ungefähr 15-35 Kilometer einplanen.

Vor der Fahrt solltest du dir dein Fahrrad nochmal genau anschauen, ob es verkehrssicher ist. Ist genugend Luft aufgepumpt? Ist die Kette auch nicht zu lose (die könnte sonst schnell rausspringen)? Hast du eine funktionierende Klingel? Geht das Licht? Ist dein Fahrradsattel gut eingestellt? Wenn der zu niedrig ist, dann fährt es sich nicht gut und deine Beine schmerzen schnell. Wenn du das alles gecheckt hast, kann es schon fast losgehen.  

Dann kannst du dir die Frage stellen, was du alles mitnehmen solltest. Es kommt natürlich darauf an, ob du nur kurz um die Ecke willst oder eine längere Tour mit Picknick planst. Wir haben ein paar Ideen für dich:

Packliste

Das brauchst du unbedingt

  • ein Fahrrad und einen Helm
  • Fahrradtaschen und/ oder einen Rucksack
  • viel zu Trinken (am besten eine Flasche, die du nachfüllen kannst)
  • eine Karte mit der Route oder dein Handy, falls du vom Weg abkommst

Das nimmst du besser mit

  • eine Luftpumpe
  • ein Flickenset
  • Sonnencreme

Noch ein paar andere Ideen

  • eine Kamera
  • Kartenspiele
  • Badesachen
  • Picknickkorb mit leckeren Snacks

Während der Tour

Achte unbedingt auf die Verkehrsregeln und sei wachsam! Gerade wenn man in Gruppen unterwegs ist, kann es schnell mal zu kleinen Unfällen kommen. Pass also auf und fahr umsichtig.

Lass keinen Müll liegen! Wenn du eine Essenspause machst, räum danach alles wieder auf. Verpackungen gehören in den Mülleimer. Ganz wichtig: Lass nirgendwo Glas oder Glasflaschen liegen. Im Sommer können dadurch Brände verursacht werden.

Hab Spaß! Es geht nicht darum, möglichst viele Kilometer zu machen. Gönn dir eine Pause, in der du dich stärken kannst. Dafür ist ein Picknick genau das Richtige. Am besten irgendwo am See. Dann kannst du auch nochmal in Wasser springen bevor es weiter geht.

Jetzt kann es los gehen. Schlüpf in bequeme Sachen und schwing dich auf dein Fahrrad! Viel Spaß!

Bikepacking

Vielleicht hast du schon mal vom Bikepacking gehört. Es ist nämlich gerade voll im Trend. Bikepacking ist eigentlich nichts anderes, als eine Radreise. Alles, was du auf deiner Tour brauchst, hast du aber als Gepäck mit dabei. Meistens ist man dann über mehrere Tage hinweg unterwegs und schläft in Unterkünften oder nimmt ein Zelt mit. Bikepacking ist also ein Abendteuer auf zwei Rädern. Man kann dabei total viel Spaß haben, muss aber auch sehr eigenständig sein. Deshalb fragst du am besten erstmal deine Eltern, ob sie solch eine Reise mit dir machen. Denn die Tour muss gut geplant sein.

Deine Meinung

  • Ist super
    42
  • Ist lustig
    29
  • Ist okay
    34
  • Lässt mich staunen
    43
  • Macht mich traurig
    32
  • Macht mich wütend
    33

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Super Idee😊👍
Profilbild von Gast
Toppp 
Es ist wirklich eine gute Idee, eine Radtour zu machen.