Selbermachen / Experimente

Fe­ri­en­tipp: Rie­sen­sei­fen­bla­sen!

Das brauchst du:

Für die Flüssigkeit:

  • 80 Gramm Neutralseife
  • 800 ml kaltes Wasser
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 50 Gramm Zucker
  • ein TL Tapetenleim-Pulver

Für die Konstruktion:

  • zwei Stöcker
  • eine Schnur (ca. 40 cm lang)
  • zweite Schnur (ca. 80 cm lang)
  • eine Mutter (einer Schraube)
  • Gaffa-Tape (also festes Klebeband)

 

So Geht’s:

Schritt 1:

Als erstes musst du das Tapetenleim-Pulver in den kaltem Wasser auflösen. Gib dann die Neutralseife dazu.

Schritt 2:

In einem getrennte Gefäß lass den Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Erst wenn sich der Zucker im Wasser aufgelöst hat, vermische beide Flüssigkeiten.

Schritt 3:

Jetzt brauchst du noch eine Konstruktion, um die Blasen zu formen. Nimm dir dafür die kürzere Schnur und knote sie an das obere Ende eines der beiden Stöcker. Das andere Ende der Schnur knotest du an das obere Ende des anderen Stocks. Nimm dir deine lange Schnur und fädel die Mutter darauf, sodass sie genau in der Mitte liegt. Knote jetzt die lange Schnur an die beiden Stellen, an die du schon die andere Schnur geknotet hast. Nimm dir das Gaffaband und wickel es um die Knoten, damit sie nicht nach unten rutschen.

Nun kann es los gehen. Tunke deine Konstruktion in deine Seifenblasenmischung und halte sie gegen den Wind! Tadaaa, eine Riesenseifenblase!

Deine Meinung

  • Ist super
    55
  • Ist lustig
    38
  • Ist okay
    35
  • Lässt mich staunen
    52
  • Macht mich traurig
    33
  • Macht mich wütend
    43