Selbermachen / Experimente

Ge­heim­schrif­ten

Geheimschrift mit Füllfeder und Tintenkiller

Diese hier ist noch schwer zu knacken:

1. Nimm eine Füllfeder, einen Tintenkiller und ein Blatt Papier

2. Schreibe mit dem Tintenkiller deine Nachricht auf das Papier 

3. Fahre mit der Füllfeder über das gesamte Papier. Was siehst du?

Richtig. Die Tinte haftet am Papier - nur nicht an den Stellen, die du zuvor mit dem Tintenkiller beschrieben hast. Die Schrift wird sichtbar.

Tipp: Wenn die Schrift nicht gut zu lesen ist, versuche beim nächsten Mal etwas dicker zu schreiben.

Ge­heim­schrif­t mit Ra­dier­stift (Fri­x­on), Mi­kro­wel­le (oder Ofen) und Kühl­schrank

Diese hier ist zwar auch sehr anspruchsvoll, aber schwer zu entziffern:

1. Schreibe deine Nachricht mit einem Radierstift (Frixon) auf ein Blatt Papier 

2. Lege das Blatt in eine warme Mikrowelle (oder Ofen) und warte 

3. Nach spätestens einer Stunde kannst du das Blatt wieder herausnehmen.

Was ist passiert?

Die Schrift ist verschwunden. Durch die Wärme in der Mikrowelle (oder im Ofen) verblasst die Schrift, bis sie schließlich ganz verschwindet. Um die Schrift wieder erscheinen zu lassen, musst du das Blatt Papier nur in den Kühlschrank legen und wieder warten. Diese Geheimschrift ist zwar schwer zu knacken, aber eilig darf die Nachricht nicht sein. 

Deine Meinung

  • Ist super
    42
  • Ist lustig
    39
  • Ist okay
    39
  • Lässt mich staunen
    38
  • Macht mich traurig
    27
  • Macht mich wütend
    33

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Cool !!! 😎
Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber die Idee finde ich cool!
Vielleicht könntest du auch noch schreiben mit welcher Seite vom Tintenkiller man das macht.
Supertoll!
Profilbild von Gast
Es ist sehr sehr sehr sehr sehr sehr langweilig 
Cool, das muss ich auch ausprobieren.
Profilbild von Gast
Profilbild von Gast
SEhr gute ideee
Profilbild von Gast
tooooooooollllllll  
Hey vali! Ich kannte schon beides, aber es war schön zu lesen, das du dich auch etwas damit auskennst. LG Lilly