Selbermachen / Rezepte

Check­lis­te für dein Pick­nick

Was in den Picknickkorb kommt:

  • eine Decke
  • Geschirr, Servietten/Taschentücher
  • Mülltüten
  • Sonnenschirm, Sonnenhut, Sonnencreme, Insektenspray
  • Kühltasche
  • Spiele (Frisbee, Fußball, Federball, Gesellschaftsspiele) und Bücher

 Was Süßes für zwischendurch:

  • Melone und Ananas (enthalten viel Wasser, das wir an heißen Tagen umso mehr brauchen)
  • Äpfel, Birnen,
  • Weintrauben, Erdbeeren, Blaubeeren

 Zum Knabbern:

  • Salzstangen, Erdnüsse und andere Nüsse
  • Kekse, Knabbergebäck, Waffeln (alles möglichst ohne Schokolade, die schmilzt ganz schnell und es gibt eine große Schweinerei)
  • Brot/Baguette mit einem Dip eurer Wahl, zum Beispiel Tzatziki oder Humus (nehmt am besten dunkles Brot, das wird nicht so leicht gequetscht und ist außerdem gesünder als helles)

 Salate:

  • Sucht euch einfach kleingeschnittenes Gemüse, das ihr mögt aus und verfeinert es mit einem Dressing eurer Wahl.  
  • Tipp: Nehmt das Dressing separat mit und kippt es erst kurz vor dem Essen auf den Salat, so bleibt er schön knackig. Es gibt kleine fertige Dressing-Tütchen – so geht der Salat ganz einfach und schmeckt lecker!

 Getränke:

  • Wasser, Säfte, selbstgemachter Eistee und Limonade

Was lieber zu Hause bleiben sollte:

Alles was mit rohen Eiern oder Milch zubereitet wurde, wie Kartoffelsalat mit Mayonaise oder Joghurt. Auch Essen, dass leicht zerdrückt werden kann, sollte besser zu Hause bleiben oder vorher klein geschnitten werden, wie zum Beispiel Tomaten, Bananen oder Himbeeren. Süßes, wie Gummibärchen oder Schokolade, kann bei der Hitze schmelzen und zusammenkleben, wird matschig und unappetitlich.

Hast du noch tolle Tipps? Dann schreib sie doch ins Kommentarfeld rein!

Rezepte

Deine Meinung

  • Ist super
    203
  • Ist lustig
    176
  • Ist okay
    156
  • Lässt mich staunen
    190
  • Macht mich traurig
    168
  • Macht mich wütend
    160

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine Picknick-Tipps: 1. Man kann auch im Garten picknicken, man muss nicht unbedingt wandern gehen. Das ist vor allem gut, wenn keine Erwachsenen dabei sind, die beim Tragen helfen können, wenn man ohne Eltern z.B. nicht in den Wald gehen darf, oder wenn jemand aus eurer Gruppe nicht so gut laufen kann, aber gerne beim Picknick mitmachen will. 2. Man sollte ausreichend Essen dabeihaben, aber es ist nicht nötig, sehr viele verschiedene Sachen mitzunehmen. Für jede Person sollte was dabei sein, was derjenige mag, und nehmt sowohl was Richtiges zu essen, als auch was Süßes für nachher, mit. Einigt euch auf etwas, das alle mögen oder maximal 2 verschiedene Dinge, wo man dann wählen kann. Ganz wichtig: genug zu trinken! 3. Lasst beim Essen die Brotdosen, Flaschen und Behälter nicht offen stehen, sondern schließt sie direkt wieder, wenn ihr was daraus geholt/getrunken habt, denn sonst lockt man Insekten an. 4. Niemals in der Natur Müll liegenlassen! Nehmt Essen mit, das nicht viel Verpackungen benötigt, und genug Tüten, um den Müll wieder einzupacken. 5. Falls Tiere zu euch kommen (z.B. Rehe, Feldhasen,...) im Wald, füttert sie nicht. Es sei denn, es ist jemand dabei, der sich gut auskennt und weiß, was die jeweiligen Tiere fressen dürfen. Am besten haltet ihr Abstand zu Tieren, wenn kein Erwachsener dabei ist. Aber ihr braucht keine Angst zu haben, solange ihr das Tier nicht ärgert. LG Lilac
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde es super cool .  Alles was man für ein picknick  mit seinen Freunden und Freundinnen braucht .  ☺❤👍