Selbermachen

Zau­ber­trick: Durch die Kar­ten schau­en

Hi! Heute zeige ich euch mal einen Zaubertrick, den allerersten, den ich gelernt habe. Viel Spaß!

Das brauchst du:

  • Ein Kartenspiel
  • Einen Freiwilligen

So geht's

Für diesen Trick brauchst du nicht das gesamte Kartenset. Lege 21 Karten raus, den Rest kannst du zur Seite legen. Achte darauf, dass keine Joker in diesen 21 Karten sind!

Schritt 1:

  1. Zuerst brauchst du einen Freiwilligen aus deinem Publikum. Fordere ihn dazu auf, eine Karte zu ziehen. Er soll sie sich anschauen und gut merken, aber er darf sie dir nicht zeigen, nur dem Publikum.
  2. Dann soll er sie irgendwo zwischen die restlichen Karten stecken, immer noch, ohne dass du sie siehst. Damit deine Zuschauer ganz sicher sein können, dass du die Karte nicht wiederfindest, kannst du einen Zuschauer bitten, die Karten zu mischen. Dann wissen sie, dass du nicht einfach nur so tust, als würdest du mischen.

Schritt 2:

  1. Wenn deine Zuschauer die Karten wieder zurückgegeben haben, drehst du sie herum, sodass die Bilder (also König, Dame, Herz 10,…) nach oben zeigen. Du erklärst deinen Zuschauern, dass du die Karten nun auf drei Stapel aufteilst, und dass dein Freiwilliger gut aufpassen muss, denn wenn du fertig mit auslegen bist, muss er sagen, in welchem Stapel seine Karte ist.
  2. Sage ihm, dass es wichtig ist, dass er es erst am Ende sagt, und nicht, wenn die Karte auf dem Stapel gelegt wird, sonst weißt du ja schon, welche die Karte ist.
  3. Wenn du damit fertig bist, und dir dein Freiwilliger gesagt hat, in welchem Stapel seine Karte ist, machst du die Karten wieder auf einen Stapel. Wichtig: Wenn du die drei Stapel wieder auf einen Haufen machst, MUSS der Stapel mit der Karte in der Mitte sein!! Die anderen sind außen und innen. Das darfst du aber auf keinen Fall verraten! Wenn du damit fertig bist, machst du es noch zweimal, also insgesamt dreimal. 

Schritt 3:

  1. Nun nimmst du den Stapel, der nach dem dritten Mal entstanden ist, und drehst in um, sodass die Rückseite der Karten nach oben zeigt.
  2. Erkläre deinen Zuschauern, dass du nun durch die Karten schauen wirst! Nun musst du eine Karte nach der anderen auf einen Ablagestapel legen. Im Kopf zählst du währenddessen die Karten. Die elfte Karte drehst du rum und zeigst sie deinen Zuschauern. Es ist die Karte des Freiwilligen!

Tipps:

  1. Bei Schritt 3 verstärkt es den Eindruck, wenn du leise vor dich hinmurmelst. Beispiel: "Nein, diese Karte ist es nicht… Ist es diese? Nein…"
  2. Übe den Trick am besten ein paar Mal vorher ohne Publikum, sodass es vor einem Publikum klappt. Dazu kannst du einfach eine Karte ziehen, sie anschauen und merken, und den Trick dann machen, also bist du dann einfach Freiwilliger und Zauberer.

Ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr konntet eure Freunde und eure Familie beeindrucken! 

LG Aurela 

 

Deine Meinung

  • Ist super
    13
  • Ist lustig
    7
  • Ist okay
    7
  • Lässt mich staunen
    6
  • Macht mich traurig
    7
  • Macht mich wütend
    8