Spieletipps

Har­ry Pot­ter: Mensch-är­ge­re-dich-nicht mal an­ders!

Du brauchst:  

  • Ein gebrauchtes (kann natürlich auch neu sein) Mensch-ärgere-dich-nicht-Spielbrett aus festem Karton. Am besten ist es, wenn es im Spiel die Farben Rot, Gelb, Grün und Blau gibt – so müsst ihr später nicht noch eine Farbe ändern.  
  • Jeweils 4 Spielfiguren in den 4 Farben Rot, Gelb, Grün und Blau 
  • Einen Würfel 
  • Einen schwarzen Permanent-Marker (kann ein Edding sein, sollte jedoch nicht zu dick sein!) 
  • Einen goldenen Metallic-Marker 
  • Einen schwarzen Fineliner  
  • Bunte Stern-Sticker (in Rot, Gelb, Grün und Blau, sowie Silber) 
  • Einen Klebestift und eine Schere  
  • Etwas Papier und am besten auch Pappe 
  • Buntstifte, wieder in den Farben Rot, Gelb, Grün und Blau  

UND DANN KANN ES AUCH SCHON LOSGEHEN!  

 

So geht’s:  

  1. Fange an mit der Beschriftung. Naaa? Welche Farbe gehört zu welchem Haus bei Harry Potter? Natürlich steht ROT für Gryffindor, GELB für Hufflepuff, dann gibt es GRÜN für Slytherin und BLAU sind die Ravenclaws. Dafür schreibt in schöner, großer Schrift das jeweilige Haus über die verschiedenen Farben. Benutze dafür den schwarzen Permanent-Marker. [*Anmerkung: Falls euer Spiel keine blauen, sondern schwarze Felder und Figuren hat, dann müsst ihr so wie wir, das Schwarz mit blauer Farbe übermalen. Das seht ihr in Schritt 5.] 
     

  1. Jetzt kommen die Sterne! Die silbernen Sterne die wir jetzt auf das Spielfeld kleben stehen für Zauberfelder. Kommt eine Spielerin oder ein Spieler auf ein solches Feld, dann kann ein gutes oder auch ein schlechtes Ereignis eintreten. Bis die Spielerin oder der Spieler eine Zauberkarte aufdeckt, ist das unklar. Die Karten liegen nämlich verdeckt im Kartenstapel.  
    Wo die Zauberfelder liegen kannst du dir aussuchen! Achte aber darauf, dass nicht alle Sterne auf einmal vor dem Haus einer Farbe liegen. Wir haben 5 silberne Sterne benutzt.  

     

  1. Damit jedes Haus seinen eigenen Charakter behält, kannst du zum Namen jedes Hauses ein typisches Bild malen. Das kannst du mit dem schwarzen Permanent-Marker machen. Zusätzlich kannst du deine Bilder mit einem goldenen Metallic-Marker verzieren. 

      

  1. Jetzt sind die Zauberkarten an der Reihe. Dafür schneidest du dir aus der Pappe oder dem Papier (je nachdem was du hast) gleichgroße Stücke aus. Unsere Karten sind 11 cm lang und 4 cm hoch. Auf der Karte muss einfach nur genug Platz für deinen Text sein! Insgesamt brauchst du 20 Karten:  

  • 2 Karten mitDu-darfst-diese-Karte-behalten" 

  • 6 Karten mit Rücke Felder vor”, “Du darfst nochmal würfeln” oder Komme aus deinem Haus raus 

  • 6 Karten mit Gehe … Felder zurück oder “Setze eine Runde aus 

  • 6 magische Karten mit “Die Würfelzahl entscheidet, ob …" oder “Rücke ins Ziel/zurück in dein Haus”.  

Hier ein paar Beispiele für die Texte auf deinen Karten:  

  • Dein Text für eine Du-darfst-diese-Karte-behalten" könnte sein:  
    Du setzt deinen Patronus ein, um dich vor einem Dementoren zu schützen.  
    Setze diese Karte ein, um nicht rausgeworfen zu werden! (Gebe diese Karte nach Einsatz wieder ab und lege sie in den Stapel)  
     

  • Dein Text für “Rücke … Felder vor/ “Gehe … Felder zurück könnte lauten:   
    Dumbledore hat dir beigebracht zu Apparieren. Du apparierst 3 Felder nach vorne.” 
     

  • Dein Text für “Du darfst nochmal würfeln” wäre zum Beispiel:  
    “Ein Ohnegleichen in Verteidigung gegen die dunklen Künste - und das bei Professor Snape! Du darfst nochmal würfeln.” 
     

  • Dein Text für “Setze eine Runde aus” könnte lauten:  
    “Ein Klatscher hat dich erwischt. Du kommst in den Krankenflügel. Kuriere deine Verletzungen aus und setze dabei 2 Runden aus." 
     

  • Tipps für magische Karten, z.B. “Die Würfelzahl entscheidet, ob …": 
    Ene meine Muh, welches Haus bist du? Das kann dir nur der sprechende Hut verraten. Würfle! Bei einer:  
    1 & 6 – Der Hut ist sich unsicher, nochmal würfeln.  
    Bei einer 2 – Gryffindor 
    Bei einer 3 – Hufflepuff 
    Bei einer 4 – Slytherin 
    Bei einer 5 – Rawenclaw
    ... je nachdem was auf dem Würfel steht, wechselst du dein Haus!"

Hier sind kreative Ideen gefragt! Natürlich sollten sie alle etwas mit Harry Potter zu tun haben. Und denkt daran, insgesamt müsst ihr auf 20 Karten kommen, damit nicht immer dieselbe Karte gezogen wird. (Und nach dem ziehen immer wieder zurücklegen.) 

  1. Wie schon in Punkt 1 erwähnt: Solltet ihr ein Spielbrett haben, bei welchem ein Haus nicht blau, sondern schwarz ist, dann einfach drüber malen. Wenn ihr keine blickdichte Farbe habt (wir benutzen Acrylfarbe), dann ist schwarz natürlich auch okay.  

  2. Wir wollen den Spielfiguren noch einen kleinen Hut basteln. Für jedes Haus brauchen wir eine Figur mit einem Hut – das soll die Figur werden, die während des Spiels als erstes ins Ziel gelangen muss. Das sind nämlich die Vetrauensschülerinnen und die Vertrauensschüler. Malt für die Hüte ein kleines Stück Papier in Rot, Gelb, Grün und Blau an. Danach rollt ihr das Papier zu einem kleinen Kegel zusammen und klebt das Ende fest. Schneidet einen kleinen Kreis aus und klebt diesen unter den Kegel. Schon habt ihr den Hut. Und zum Abschluss wird der Hut auf eine der 4 Figuren draufgeklebt.

    Ihr könnt auch, um es euch einfacher zu machen, das Papier vorne um einen Stift legen und dann zusammenkleben. So bekommt ihr ganz schnell einen kleinen Kegel hin.

    ... UUUND fertig ist euer aufgepepptes Mensch-ärgere-dich-nicht in eurer eigenen Harry Potter Edition!  

So wird gespielt:

Eigentlich sind die Regeln ganz einfach. Das Spiel wird ähnlich gespielt wie das originale Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel. Nur, dass doch ein paar Sonderregelungen beachtet werden sollten. Ihr wollt ja schließlich im Spiel auch WIRKLICH in Hogwarts unterwegs sein...

  • ERSTENS: Jede Spielerin und Spieler sucht sich ein Haus aus. Der Würfel geht Reihe um - wirft jemand eine 6, darf er oder sie als erstes mit einer der Figuren aus dem Haus gehen.
    *Achtung Sonderregel: Die Figur mit dem Hut, eure Vetrauensschüler, müssen als erstes in das Ziel rein. Vorher darf keine andere Spielfigur in das Ziel!
    Die Vertrauensschüler kennen den Weg!
     
  • ZWEITENS: Die Sterne auf dem Feld sind Zauberkarten, die gezogen werden, sobald ihr diese Felder betretet. Führt die Aktion auf der Karte aus und legt sie danach wieder in den Kartenstapel (zwischendurch könnt ihr den Stapel mal mischen, damit immer wieder der Zufall entscheidet!).
     
  • DRITTENS: Wie beim normalen Mensch-ärgere-dich-nicht kommt eine Figur bei einer gewürfelten 6 aus dem Haus. Danach muss nochmal gewürfelt werden. Wird dreimal hintereinander eine 6 gewürfelt muss die Figur, die gerade rausgekommen ist wieder ins Haus!
     
  • VIERTENS: Gehen KÖNNT ihr mit jeder Figur auf dem Spielfeld. Steht jedoch nur eine Figur auf dem Feld, MÜSST ihr mit dieser Figur weitermachen!
     
  • FÜNFTENS: Es wird so lange gespielt, bis eine Person alle 4 Figuren im Ziel stehen hat (natürlich mit den Vertrauensschülern zuerst wink). Diese Person ..ähm... dieses Haus gewinnt dann den Hauspokal. Herzlichen Glückwunsch!

 

Welche Sprüche habt ihr auf eure Zauberkarten geschrieben?

Deine Meinung

  • Ist super
    3
  • Ist lustig
    3
  • Ist okay
    3
  • Lässt mich staunen
    3
  • Macht mich traurig
    3
  • Macht mich wütend
    3