Lernen

La­tein in wei­ter­füh­ren­den Schu­le?

Vorteile:

- Man kommt gut mit der deutschen/ englischen Grammatik zurecht.

- Es ist leichter Sprachen wie Italienisch, Englisch, Französisch oder Spanisch zu lernen.

- Es muss keine Aussprache außer Betonung gelernt werden genauso wie Schreibung.

- Es gibt Wörter die es auch so ähnlich im Deutschen gibt.

Nachteile:

- Man muss viel (auswendig) lernen. 

- Wenn man eine Vokabel nicht weiß ist es nicht so toll, und mit der Zeit vergisst man einige.

- Als 1.Fremdsprache: Wenn man Schule wechselt, kann man wahrscheinlich Vokabeln nachlernen.

- Viele fallen durch wegen Latein: Man darf nicht faul sein.

Deine Meinung

  • Ist super
    47
  • Ist lustig
    42
  • Ist okay
    43
  • Lässt mich staunen
    48
  • Macht mich traurig
    45
  • Macht mich wütend
    41

Eure Kommentare

Danke für das Kompliment , Lilac. Aber manche Verben im Lateinischen enden anders.
Ich finde das sehr gut, wie du es erklärst. Ich konnte bisher nur ganz wenig auf Latein, weil ich es nicht in der Schule lerne. Manche sagen, wenn man Italienisch kann, kann man auch Latein verstehen, aber die Grammatik ist sehr anders. Ich verstehe meistens nicht mal, ob das Wort ein Verb, Nomen, oder so ist. Aber du hast es mir jetzt ein bisschen besser erklärt.
Ja, schon länger. Dachtest du ich wäre jünger? Eigentlich denken das viele wegen meiner Größe. Finde ich nicht schlimm .
Bist du schon an der weiterführenden Schule? 
Mich würde das interessieren 
Wahrscheinlich interessiert es keine*n*s aber ich könnte euch ein bisschen Latein beibringen.
Ich finde es interessant eine neue Sprache zu lernen. Nur nicht wenn es zu viele werden. LG, Clari