Lernen

Learn Ko­re­an with me #01- Mo­ti­va­ti­on | k-fe­ver (Ko­ri)

Hallo,

heute kommt der erste Teil meiner Learn with me Korean - Reihe. Tut mir leid, dass es so spät kommt, aber ich hatte die ganze Zeit keine Zeit wegen Schule und so. Stress Aghh. Anyways, lasst uns einfach anfangen!

Dieser Artikel bezieht sich auf generelles Lernen und kann auch für jede andere beliebige Tätigkeit/Sprache verwendet werden.

Also bevor man überhaupt anfängt, eine neue Sprache zu lernen, muss man erstmal entschieden haben, diese Sprache zu lernen. Und genau darum geht es heute.

  • Wieso solltest DU anfangen (Koreanisch) zu lernen?
  • Und wie bleibst du dran? 

Vor allem die 2. Frage ist auch für mich sehr wichtig. Weil ich, puh, bin wahrscheinlich die faulste unter uns allen. 😂Und deswegen wird dieser Beitrag für mich und dich eine Challenge, damit wir anfangen (weiter) zu lernen! Also fangen wir jetzt endlich richtig an! haha

Vorbereitung

Hol dir ein neues Notizbuch, einen Block, ein Hefter, eine Mappe oder alles was so ähnlich ist. Ich empfehle am meisten Notizbücher oder Blöcke!

Die erste Seite

Und das erste was du machst ist, du gestaltest die erste Seite. Das kann auch nur eine Überschrift sein, die etwas verschönert wurde, oder so. Aber es geht darum, dass immer wenn du das Notizbuch (bzw. was du gewählt hast) öffnest, freust du dich darauf. Weil wer hat Lust in Schwarz-weiß zu lernen? Richtig niemand, denn damit du motiviert bist, muss etwas Spaß machen (und aufregend) sein. Und das Gestalten deiner eigenen Notizen ist etwas was schon sehr viel bringt. Das war es zu Nummer eins.

Die zweite Seite

Nun zum nächsten. Auf die 2. Seite kommt eine Liste, diese sollte nicht länger als eine Seite sein, weil du sonst den Überblick verlierst. Bevor ich es vergesse, diese Liste sollte alle Gründen enthalten, WARUM du (Koreanisch) lernen willst!

Und jedes mal liest du dir diese Liste durch, bevor du anfängst wieder zu lernen, JEDES Mal, egal wie kurz du nur übst! Das war Nummer 2 und damit entfernen wir uns auch langsam mal von dem Schriftlichen, aber nur langsam.

Motivation

Nummer 3 ist nämlich deine Ziele vor Augen haben. Womit ich meine, dass wenn beispielsweise dein Traum ist, irgendwann in Süd-Korea zu studieren, dann kannst du dir auf (beispielsweise) YouTube anschauen, wie es andere erlebt haben, oder genau anders rum, wie es sich als Koreaner anfühlt in Deutschland zu studieren. Natürlich geht es um dich, wenn du (Koreanisch) lernst, aber es ist gut zu wissen, dass es andere auch geschafft haben.

Vokabeln und Grammatik

Und nun zu Nummer 4. Es gibt zwei große Bereiche beim Lernen von Sprachen: Vokabeln und Grammatik. Und es gibt eine Sache, die ich über dich weiß, nämlich du magst das eine mehr als das andere. Bei mir ist es so, dass ich Vokabeln mehr als Grammatik mag. Und genau das ist es worauf du dich fokussieren musst, nämlich deine Stärken!

Du magst Grammatik lernen, aber hasst Vokabeln. Dann fang mit Grammatik an, irgendwann wirst du nämlich merken, dass dir die Vokabeln fehlen, um die Grammatik anzuwenden und dann fängst du an Vokabeln zu lernen. Genauso ist es umgekehrt, du kennst die Vokabeln, weißt aber nicht, wie du sie anwenden kannst? Dann musst du Grammatik lernen. SO schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe!

Zusammenfassung

Das waren meine Tipps, falls ihr noch welche habt, würde es mich freuen, wenn ihr sie in den Kommentaren teilt! Ach ja, hier noch mal alles zusammengefasst:

Tipps:

  1. Gestalte deine Notizen (für Freude am lernen).
  2. Mache eine Liste mit Gründen, WARUM du (Koreanisch) lernen willst.
  3. Schaue dir an, wie/ob es andere geschafft haben.
  4. Fange mit dem an, was dir am meisten Spaß macht.

(als Zusatz: Finde Freunde, die auch lernen/beziehungsweise es schon können, dann könnt ihr euch austauschen und mehr Spaß haben. 😉) 

Ich hoffe, der Artikel hat euch gefallen, wann der nächste LwmK-Artikel kommt, weiß ich noch nicht. Bis dahin könnt ihr ja schonmal alles erledigen, was ich euch gerade erzählt habe!

Und Challenge für alle, die es noch nicht können: Lernt bis zum nächsten Mal das Koreanisch Alphabet (Hangeul/한글), nächstes Mal werden wir das nämlich wahrscheinlich brauchen! 

Bis zum nächsten Mal! 안녕 ✌️💕

PS: Warum lernt ihr Koreanisch? Teilt mal eure Liste! 😉

Deine Meinung

  • Ist super
    11
  • Ist lustig
    9
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    7
  • Macht mich traurig
    6
  • Macht mich wütend
    10

Eure Kommentare

Cool! Ich lerne kein Koreanisch, aber das war trotzdem interessant zu lesen und passt ja echt auch für alles andere, was man so lernen will. Aber eine Frage, müsste es nicht heißen: Learn Korean with me (also statt Learn with me Korean)

Hallo Niah! Ja du hast Recht. Danke für die Anmerkung. Viele Grüße dein kindersache-Team