Lernen

Was be­deu­tet ei­gent­lich...? Ra­do­tie­ren, Schlam­pam­pen

Hallo zusammen,

 

heute kommt mal ein erster Teil von einer Reihe, die ich neu anfangen will. Der Name der Reihe ist, wie ihr schon im Titel gesehen habt: Was bedeutet eigentlich...? Dahinter schreibe ich immer das Wort oder die Wörter, die ich in diesem Beitrag erklären werde. Heute geht es um radotieren und schlampampen. Schon gespannt? Na dann los geht's!

 

Wort No. 1: Radotieren

Radotieren ist ein Verb, kein Adjektiv, Nomen oder sonstiges. Und ich bin mir sicher, dass ihr alle zumindest eine Person kennt, die immer und immer radotiert. Denn Radotieren bedeutet unter anderem "ohne Pause schwatzen".

Das Wort kann mehrere Ursprünge haben, denn es gibt mehrere Möglichkeiten, ich habe euch hier mal eine davon erklärt:

Möglicher Ursprung: Die Niederlande

Im Niederländischen gibt es das Wort doten. Das soll so viel wie träumen oder kindisch werden bedeuten.

 

Wort No. 2: Schlampampen

Das Wort schlampampen ist ein bisschen schwierig aus zu sprechen, ich habe es auch nicht gleich auf Anhieb hinbekommen. Die Bedeutung davon ist schlemmen, das Essen in sich reinspachteln oder sehr ausgedehnt essen.

Einen Ursprung konnte ich hier für euch leider nicht herausfinden.

 

Ich hoffe der erste Teil dieser Reihe hat euch gefallen und ihr kanntet die Wörter noch nicht und konntet so ein bisschen was dazu lernen!

Eure Kleopatra wink

Deine Meinung

  • Ist super
    39
  • Ist lustig
    20
  • Ist okay
    40
  • Lässt mich staunen
    50
  • Macht mich traurig
    36
  • Macht mich wütend
    47

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
lustig!  
Cool! Ich kannte die Wörter noch nicht.  
Die wörter kannte ich noch gar nicht
An Niah: Ich nehme mal an schon, bin mir aber nicht sicher, da es keine veralteten Wörter sind. Ich habe sie mir aber nicht ausgedacht, die sind aus dem Internet.
Witzig! Sind diese Wörter echt?
Richtig witzige Wörter! Die kannte ich noch nicht. Ich freu mich schon auf die nächsten Teile der Reihe!🙂