Medien

Das Le­ben als Kin­der­schau­spie­le­rin – In­ter­view mit La­e­ni

Laeni Geiseler, 9 Jahre alt, schauspielert schon seit ihrer frühesten Kindheit. Angefangen hat es im Musicaltheater, später bekam sie auch Rollen in Film und Fernsehen, zum Beispiel in der Fernsehfilm-Reihe „Inga Lindström“. Trotzdem geht sie nebenbei noch zur Schule, verbringt Zeit mit Freundinnen und macht alles, was andere Kinder auch machen. Wir von der kindersache-Redaktion haben ihr zu ihrer Arbeit und ihrem Leben als Kinderschauspielerin ein paar Fragen gestellt.

 

ks-Redaktion: Wann hast du dich dazu entschieden, dass du gerne professionell schauspielern würdest und warum? 

Laeni: Als ich 3 Jahre alt und im Kindergarten war, fand ich es immer so cool, zu schauspielern und dann hat meine Mama mich an der Musical-Schule angemeldet, weil es mir so viel bedeutet und weil es mir richtig viel Spaß macht. Ich wollte auch gerne mal in einem Film mitspielen, und das habe ich ja jetzt schließlich, und auch in Werbespots.

ks-Redaktion: Was gefällt dir am meisten und was gar nicht am Leben als Kinderschauspielerin?

Laeni: Also, erstmal das Gute: Dass es so viel Spaß macht, weil wir an ganz vielen Drehorten sind. Dann lernen wir immer ganz viele Leute kennen und das ist richtig cool. Und was mir nicht so gut gefällt, ist, wenn manche angeben, dass ich es nicht gut gemacht habe. Aber ich weiß dann, dass ich stolz auf mich sein kann, weil ich es gut gemacht habe.

ks-Redaktion: Wie reagieren andere Kinder und Jugendliche in deinem Umfeld darauf, dass du professionell schauspielerst?

Laeni: Meine Freundinnen sagen, dass es richtig cool ist, und da merk ich, dass sie es mir wirklich gönnen. Aber manche sind halt einfach eifersüchtig und wollen es gerne auch haben.

ks-Redaktion: So ein Leben als Schauspielerin ist bestimmt auch manchmal ziemlich stressig. Wie bekommst du dein Privatleben und deine Arbeit als Kinderschauspielerin unter einen Hut? Hast du das Gefühl, dass deine Kindheit manchmal etwas zu kurz kommt?

Laeni: Ich teile mir immer viele Sachen auf, und wenn ich das so mache, dann klappt es auch. Aber ich möchte mich irgendwie mehr konzentrieren, als zu spielen, denn das ist schon sehr wichtig für mich.

ks-Redaktion: In der Schauspielbranche gibt es viel Konkurrenz. Verspürst du diese Konkurrenz und wenn ja, wie schaffst du es, dich durchzusetzen?

Laeni: Also momentan gibt es noch keine Konkurrenten, aber ich würde es dann sowieso kennen, denn in der Musicalschule gab es auch ein paar Konkurrenten.

ks-Redaktion: Zu guter Letzt: Welche Film- oder Fernsehproduktion hat dir bisher am meisten Spaß gemacht?

Laeni: Mir hat der Film „Inga Lindström“, in dem ich letztens gespielt habe, sehr viel bedeutet und der hat mir richtig viel Spaß gemacht und das war richtig cool. Und dann durfte ich noch in einem Werbespot für McDonalds mitspielen. Das war so witzig, weil ich ständig eine McDonalds-Tüte fallen lassen musste, das war wirklich toll. Es ist wirklich toll, wenn man in einem Film mitspielt und es macht richtig Spaß. Und es freut mich, dass ich euch das heute erzählen durfte!

Könntest du dir auch vorstellen, professionell zu schauspielern?

Deine Meinung

  • Ist super
    26
  • Ist lustig
    16
  • Ist okay
    9
  • Lässt mich staunen
    15
  • Macht mich traurig
    15
  • Macht mich wütend
    18

Eure Kommentare

Ich war der Gast der am ersten Januar geschrieben hat. Sorry .
Ich schauspielere gerne. Vor ein paar Jahren habe ich in der Schule einmal eine Buchvorstellung gehabt, und meine Mama hatte die Idee, das ich doch mit meinen Freundinnen ein Theaterstück aus „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler machen könnte. Wir haben auch früher schon oft kleine Stücke wie Märchen oder Kurzgeschichten eingeübt und dann unseren Eltern vorgeführt. Papa hat uns dann dabei gefilmt und danach haben wir es zusammengeschnitten und nach der Buchvorstellung im der Schule mit der ganzen Klasse am Computer angeschaut. Ich habe übrigens den Raben und die Oberhexe gespielt, wobei letzteres am meisten Spaß gemacht hat - das Kostüm, das wir da für mich zusammengestellt haben, war wirklich einfach zu komisch. Meiner Lehrerin hat das ganze dann jedenfalls so gut gefallen, dass es letztendlich die ganze Schule gesehen hat.
Ich wär lieber hinter der Kamera als davor.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich könnte es mir sehr gut vorstellen, weil ich wenn wir in der Schule schauspielern fast immer eine Hauptrolle bekomme, weil ich sehr gut mir Dinge merken kann (ich bin Klassenbeste) außerdem glaube ich das ich ganz gut schauspielern kann, aber ich weiß nicht wo man sich anmelden kann wenn man irgendwo schauspielern möchte. Trotzdem wenn ich die Chance hätte würde ich sie ergreifen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Würde Ich toll finden  
Also, ich finds eigentlich schon ganz cool, zu schauspielern!
Ups, der Gast war ich.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich hab früher schon am Theater gespielt, aber professionell im Film würde ich nicht so gerne Schauspielern, weil man irgendwann (vllt) nicht mehr weiß, wer man ist. Aber am Theater könnte ich es mir vorstellen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Echt krass
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ja so was finde ich auch toll