Natur und Mensch

#Tier­welt Del­fi­ne

Delfine gesellige Meeresbewohner

Delfine sind sehr gesellige Tiere. Sie sind meist in Gruppen unterwegs. Diese Gruppen nennt man auch Schulen. Eine Schule besteht aus einem Männchen, mehreren Weibchen und deren Jungen. In einer Delfinschule sind ca. 5 bis 20 miteinander verwandte Tiere. Delfine halten immer zusammen und helfen sich, wenn es nötig ist. Dei Tiere sind sehr sozial.

Der große Tümmler

Der große Tümmler ist auf der Oberseite und an den Seiten grau gefärbt. Der Bauch ist heller, manchmal sogar fast weiß. Die Schnauze ist für einen Delfin recht kurz. Die Tiere können bis zu 4 Meter lang werden!!! Sie können bis zu 30 Jahre alt werden. Sie wiegen zwischen 150 und 500 Kilogramm.

Orientierung

Ein Delfin kann über 50 Kilometer pro Stunde schwimmen, aber trotsdem verletzen sie sich nicht an Korallenrifen oder Felsen. Wie machen Delfine das? Delfine haben große Augen. Mit denen können sie sowol Über- als auch Unterwasser sehr gut sehen. Delfine haben aber noch eine andere Methode, Hindernissen auszuweichen: Sie stoßen Klicklaute aus, am Echo der Schallwellen erkennt der Delfin, wie seine Umgebung aussieht. Das Echo "hört" der Delfin mit der Stirn, der sogenannten Melone. Man nennt das auch Echoortung.

Verständigung

Delfine unterhalten sich, indem sie Pfeif- und Klicktöne von sich geben. Manche Delfine geben auch eine Art Schnattergeräusch von sich. Delfine erkennen sich auch an der Stimme wieder. Die Tiere haben viele unterschiedliche Töne, mit denen sie sich unterhalten. Die meisten davon können auch wir Menschen hören.

Gemeinsames Jagen

Beim Jagen überwältigen Delfine ihre Beute meistens in großen Gruppen. Aber warum jagen sie nicht alleine? Sie jagen in Gruppen, weil jeder Delfin dann mehr zu essen bekommt. Dabei werden aber nicht nur manche satt, sondern der Hunger aller Delfine wird gestillt. Delfine haben etwa 80 Zähne, da kann die Beute nicht mehr entkommen. Wusstest du, dass Delfine die Fisch gar nicht kauen? Sie werden mit den Zähnen festgehalten und unzerkaut geschluckt.

Babydelfine (Kälber)

Bei der Geburt helfen auch andere Tiere der Schule. Wärend der Geburt schützt die ganze Familie das Weibchen und ihr Junges vor Haien und vor anderen Feinden. Besonders die Großeltern kümmern sich um die Kälbchen, manchmal säugen die Omas sogar. Nach der Geburt sind die Kälber ungefär einen Meter lang und wiegen zwischen 15 und 20 kg. Delfinbabys sind stets Einzelkinder. Delfinkälbchen bleiben etwa bis zu 6 Jahren bei der Mutter. Schon nach wenigen Monaten essen sie Fische.

Feinde

Abgesehen von den Menschen können nur sehr wenige Tiere Delfinen gefährlich werden. Besonderst die jungen Delfine sollten sich vor Haien und Schwertwalen in Acht nehmen. Manchmal greifen sich verschiedene Delfinarten sogar gegenseitig an. In der Gruppe ist es am sichersten. Manchmal gelingt es einer Delfingruppe den Gegner sogar zu töten.

Rettet die Delfine !!!

Der Mensch ist ein sehr großer Feind der Delfine. Das man Delfine in Delfinarien halten darf, ist seit langem umstritten. Denn Delfine haben in den Delfinarien zu wenig Platz, es ist zu viel Lärm um sie herrum und sie wurden von ihrer Familie getrennt. Außerdem werden Kinder in kleinen Schlauchboten über das Wasser gezogen, das bringt sie in Gefahr, denn Delfine sind Top-Jäger und das Becken ist tief, sehr tief. Im schlimmsten Fall heißt bei den Shows das Motto für die Delfiene: Mach gut mit bei der Show oder du bekommst nichts zu essen!

Ich hoffe euch hat mein Artikel über Delfine gefallen!!!

Viele Grüße

-Sunshine-heart

Deine Meinung

  • Ist super
    38
  • Ist lustig
    24
  • Ist okay
    30
  • Lässt mich staunen
    39
  • Macht mich traurig
    28
  • Macht mich wütend
    34

Eure Kommentare

Cooool!
Sehr sehr sehr interesant! Ich habe eben schon deinen anderen Artikel gelesen über Delfinarien und das hat mich so TRAURIG gemacht!
So wissenswert, wie's nur geht!😉