Natur und Mensch

Um­welt­ver­schmut­zung und die Fol­gen für die Mee­re

Hi Leute,

vielleicht habt ihr es auch schon alle vergessen, aber ich hatte zu meinem Einjährigem Jubiläum eine Verlosung gemacht! Einer der Gewinnerinnen ist: Nordwind ! Sie schrieb als Wunschbeitrag: Hier wäre eine Idee für ein Beitrag: Vielleicht könntest du einen Artikel über die Meere schreiben. Was es dort für Tiere gibt und so etwas.

Nun hier kommt der Beitrag:

Umwelt

Dieses Wort kennt jeder, aber was bedeutet es genau? Ich bin mir sicher, dass es nur wenige von euch wissen, so wie ich. Ich habe durch Recherchen vieles für euch und mich herausgefunden, unter anderem:

Umwelt ist alles um uns herum. Die Um(uns herum)Welt. Doch wir sagen häufig, das Umwelt die ganze Natur ist. Das stimmt natürlich, doch die Umwelt ist noch viel viel mehr! Umwelt ist alles, was es auf der Welt gibt. Stellt euch doch mal vor: Ein Haargummi besteht aus Fäden ( oft ), diese Fäden kommen von Schafen oder es ist Baumwolle, also wieder Natur (es gibt natürlich auch Kunstfasern, aber die sind nicht viel weniger von der Natur abhängig als z.B. Baumwollfasern). Umwelt ist also alles! Sogar der Urknall ist Umwelt.

Noch ein paar Fakten zum Thema:

  • #Den Begriff „Umwelt“ gibt es erst seit etwa 200 Jahren.
  • #Richtig wichtig wurde er aber erst in den Jahren nach 1960.
  • #Da fanden manche Leute nämlich heraus, dass die Menschen eine schlechte Wirkung auf die Umwelt haben.

Da wir jetzt wissen was Umwelt bedeutet, können wir uns jetzt mit dem Ausdruck:

Umweltverschmutzung beschäftigen.

Nun, es ist die Verschmutzung der Umwelt, schon klar. Aber was ist solcher Schmutz?

Einige Beispiele sind: Plastikmüll im Meer, Schwermetalle im Boden und im Trinkwasser, Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in unserer Nahrung und Feinstaubbelastung in der Luft. Aber in diesem Beitrag möchte ich mich aber nur um eine Art der Umweltverschmutzung befassen.

Nämlich: Plastikmüll im Meer

Zuerst zähle ich euch ein paar Meeresbewohner mit ihren Problemen auf:

  • Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen
  • Seevögel sterben an Handyteilen
  • Fische verwechseln sehr sehr kleine Plastikteilchen mit Plankton
  • Und es werden sogar Wale gefunden mit Plastik im Bauch

Aber es gibt doch eine Gefahr für alle:

Das Aussterben:

In einem Korallenriff gehören immer Haie, oft sind diese nicht vorhanden! Doch auch die Wassertemperatur steigt und sämtliche Korallenriffe werden dadurch zerstört. Oft fehlt auch noch das Geld für Recycling. Dies führt dazu das noch mehr Müll in die Flüsse gelangt.

Aber wieso?

Auf diese Antwort kann ich nicht antworten, denn die Menschen leiden doch am meisten daran! Doch ich fürchte es liegt daran, dass wir glauben, es gebe einen Planeten B. Wir sagen es nicht laut, aber unser Gehirn denkt es. Viele Menschen machen einfach mit ihrem Leben weiter. Und auch sonst. Wir haben der Natur zu viel genommen!

Das Plastik in den Tieren kommt in unseren Magen! Auch nicht gesund! Ich esse deshalb auch nur sehr selten Fisch, wie sieht es mit euch aus?

Das war's dann auch! Ich hoffe, es hat euch gefallen und besonders dir NORDWIND! (War übrigens sehr viel Arbeit (Ich saß so eine Stunde an diesem Beitrag) )

 

Bye, Mandy

PS: Ich habe alles aus dem Internet, doch ich habe jeden Satz in meinen Worten geschrieben. Ich habe die wichtigsten Begriffe abgeschrieben. Sonst kommt alles aus meinem Gehirn...

Deine Meinung

  • Ist super
    21
  • Ist lustig
    16
  • Ist okay
    25
  • Lässt mich staunen
    36
  • Macht mich traurig
    24
  • Macht mich wütend
    29

Eure Kommentare

Klasse Beitrag! Der Umweltschutz ist soo wichtig!!!
Super Beitrag!