Natur und Mensch

War­um fei­ern wir Weih­nach­ten un­ter ei­ner Tan­ne?

Warum feiern wir Weihnachten unter einer Tanne? 

Das wisst ihr sicher nicht. Ich selbst habe es bis vor kurzem auch nicht gewusst, bis ich es in einem Buch gelesen habe und jetzt kann ich es euch erklären.

Grün ist die Farbe der Hoffnung

Früher haben die Leute im 18. Jahrhundert oder so, Mistelzweige und Tannenzweige in ihr Zuhause gehängt. Grün war nämlich die Farbe des Wachstums und des Lebens, deswegen freuten sich die Menschen, etwas Hoffnungsvolles im kalten Winter zu haben. Außerdem tragen Mistelzweige rote Beeren und das ist ihm Winter erstaunlich.

Vom Zweig zum Weihnachtsbaum

Wie sich der Brauch dann zum Weihnachtsbaum entwickelte, weiß man nicht genau. Vor vielen Jahren soll das erste mal im Wohnzimmer einer Herzogin ein Baum gestanden haben. Früher trugen die Weihnachtsbäume noch Kerzen, heute ist das anders, denn es ist schon etwas gefährlich, brennende Kerzen an einem Baum zu haben. Das mit den Kerzen entwickelte sich später zum Baumschmuck mit Kugeln, Strohsternen und so weiter. Krass, oder? 

 

Schreibt in die Kommis, ob ihr noch mehr Wissensbeiträge wollt! 

GVLG Naturmädchen

Deine Meinung

  • Ist super
    71
  • Ist lustig
    80
  • Ist okay
    81
  • Lässt mich staunen
    73
  • Macht mich traurig
    66
  • Macht mich wütend
    65