Natur und Mensch

Was ist Pho­to­syn­the­se?

Darum sind Pflanzen so wichtig

Ohne Luft könnten wir nicht auf der Erde leben. Denn Sauerstoff benötigt ein Mensch zum Atmen. Pflanzen benötigen keinen Sauerstoff zum Leben, sie geben den Sauerstoff an die Umwelt ab. Diesen Prozess nennt man Photosynthese. Er ist chemisch und läuft in der Pflanze ab.

Am meisten Sauerstoff bringen uns die Regenwälder. Tropische Regenwälder gibt es vor allem in Asien und Südamerika. Da wachsen nämlich so viele Bäume und Pflanzen, dass sie die ganze Welt mit Sauerstoff versorgen können. Aus dem Grund wird der Amazonas-Regenwald auch die „Grüne Lunge der Erde“ genannt.

Für ein besseres Bild im Kopf: Eine einhundertjährige Buche gibt innerhalb von einer Stunde so viel Sauerstoff ab, wie 50 Menschen zum Atmen brauchen.

Wie funktioniert Photosynthese?

Der Prozess der Photosynthese braucht Sonnenlicht, Kohlenstoffdioxid und Wasser. Der Prozess findet in den Chloroplasten der Blätter statt. Die Chloroplasten sind ein Bestandteil der pflanzlichen Zelle. Dort gibt es den Farbstoff Chlorophyll. Das Chlorophyll verleiht den Blättern ihre Farbe. Außerdem wird das Chlorophyll benötigt, um Glucose und Sauerstoff mit Hilfe von Licht, Wasser und Kohlenstoffdioxid zu bilden. Der grüne Farbstoff macht nämlich aus dem aufgenommenen Sonnenlicht chemische Energie.

Zuerst wird das Kohlenstoffdioxid aufgespaltet und mit Hilfe von Licht zu Glucose zusammengesetzt. Für den Prozess braucht die Pflanze auch noch Wasser. Das nimmt sie durch die Wurzeln auf.

Am Ende  geben die Pflanzen den Sauerstoff an die Umwelt ab, denn damit können sie nichts anfangen. Glucose brauchen sie zum Weiterwachsen, deshalb ist der Prozess auch notwendig für die Pflanzenwelt. Glucose ist Traubenzucker, der in Stärke umgewandelt werden kann. Mit dieser Stärke können die Pflanzen an Fette und Eiweißstoffe gelangen. Das ist nämlich die Nahrung für Pflanzen.

Im Griechischen bedeutet „phos“ Licht und „synthesis“ Zusammensetzung. Er beschreibt also den Aufbau von Stoffen mit Hilfe von Licht.

Die chemische Formel für Photosynthese lautet:

6 H2O + 6CO2 + Licht = 6O2 + C6H12O6

Dabei steht H2O für Wasser, CO2 für Kohlenstoffdioxid und O2 für Sauerstoff.

Ausgesprochen bedeutet das, aus 6 Wassermolekülen, 6 Kohlenstoffdioxidmolekül und Licht entstehen 6 Sauerstoffmoleküle und ein Glucosemolekül.

Deine Meinung

  • Ist super
    659
  • Ist lustig
    439
  • Ist okay
    354
  • Lässt mich staunen
    326
  • Macht mich traurig
    285
  • Macht mich wütend
    398

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Sehr hilfreich 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ist ganz hilfreicher   
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
War echt sehr sehr nice  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ist ganz gut aber brauche was anderes hat nicht meine suche bestätigt
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Super
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
ist ok musste alles alles nich zusammen setzen (die wörter)  leicht erklärt ist es nicht
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wie 50 Menschen zum Atmen in einer Minute/Stunde oder ihrem Leben brauchen? :-)
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ist ok das weiß ich schon aber auf Spanisch  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Es stimmt jedoch nicht dass Pflanzen kein Sauerstoff benötigen. So wie andere Lebewesen brauchen sie ihn in der Nacht auch um ihre Zellen mit Energie zu versorgen. 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Nett erklärt, mir fehlt nur die Angabe wie lange 50 Menschen von einer alten Buche atmen können. Im Hochdeutschen heisst es übrigens aufgespaltet