Natur und Mensch

Wel­che Ba­de­re­geln gibt es?

  • 1. Geh nie mit vollem Bauch ins Wasser!

Wenn du viel gegessen hast, dann braucht dein Körper viel Energie, um zu verdauen. Darum hast du in dieser Zeit nicht so viel Kraft in den Armen und Beinen. Du wirst schnell kraftlos, was gefährlich sein kann, wenn du auf offenem Wasser schwimmst. Andersherum: Du wirst auch schnell kraftlos, wenn du Hunger hast. Darum gehe auch dann niemals ausgiebig schwimmen!
 

  • 2. Spring nur ins Wasser, wenn du sicher bist, dass es tief genug ist!

Vor allem einen Kopfsprung solltest du nur ins tiefe Wasser machen. Der Grund: du kannst dich schwer verletzen, wenn du springst und auf dem See- oder Meeresboden aufkommst.
 

  • 3. Bade nur dort, wo keine Boote, Schiffe oder Surfer in der Nähe sind!

Schwimmer können von Bootsfahrern oder Surfern leicht übersehen werden. Deshalb ist es wichtig, immer im Schwimmbereich zu bleiben.
 

  • 4. Geh niemals bei Gewitter baden!

Ein Gewitter kann manchmal ziemlich schnell aufziehen. Ein Blitz schlägt immer dort ein, wo der höchste Punkt ist. Auf offenem Wasser ist das dann der Kopf des Schwimmers. Auch wenn der Blitz woanders auf dem Wasser einschlägt breitet sich die elektrische Ladung weit aus. Wird ein Schwimmer getroffen, kann das zu Bewusstlosigkeit oder Krämpfen führen – was im Wasser lebensgefährlich sein kann.
 

  • 5. Schwimmreifen oder Matratzen sind nicht sicher!

Wenn du kein geübter Schwimmer bist, solltest du nicht so weit aufs offene Wasser schwimmen. Auch nicht mit einer Matratze. Solche aufblasbaren Dinge bieten keinen Schutz, denn sie können leicht an Luft verlieren. Generell heißt es: überschätze dich nicht!
 

  • 6. Rufe nur um Hilfe, wenn du welche brauchst!

Wenn du in Gefahr bist, dann ruf laut um Hilfe. Tu dies aber nicht aus Spaß! Und natürlich: Helfe Menschen, die in Not sind.
 

  • 7. Geh nur ins Wasser, wenn es dir gut geht!

Wenn es besonders heiß ist, kühle dich am besten vorher ein wenig ab. Geh aber nicht ins Wasser, wenn du dich unwohl fühlst.
 

  • 8. Vorsicht bei Wasserpflanzen!

Meide Stellen, wo es Schilf, Seerosen oder Wasserpflanzen gibt. Mal abgesehen davon, dass dort auch Tiere wohnen, die du nicht stören solltest, kann man sich in Wasserpflanzen auch verfangen.

 

Kennst du noch andere wichtige Regel? Schreib sie uns!

 

Deine Meinung

  • Ist super
    99
  • Ist lustig
    64
  • Ist okay
    59
  • Lässt mich staunen
    89
  • Macht mich traurig
    64
  • Macht mich wütend
    64

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Tauche andere nicht unter. 
Profilbild von Gast
Gehe nur bis zum Bauch ins Wasser, wenn du nicht Schwimmen kannst
Profilbild von Gast
Kühle dich ab bevor du Baden gehst.
Profilbild von Gast
Vor dem Baden Duschen