Natur und Mensch

Wie ist das mit dem Ka­nin­chen-Nach­wuchs? Teil 1

Die Sache mit dem Nachwuchs

1. Trächtigkeit

Die Tragezeit dauert ca. 30 bis 32 Tage. Einige Tage vor der Geburt baut die Häsin ein Nest, das sie mit weichen Pflanzenmaterialien und einem Fell auspolstert. Sie wählt dafür ein Häuschen, eine bereitgestellte Wurfkiste oder buddelt, wenn sie im Freigehege lebt, eventuell eine Wurfhöhle.

2. Geburt und Aufzucht

Die Jungen werden nackt und blind geboren und werden deshalb ein- oder zweimal am Tag versorgt. Die Muttermilch ist sehr nährstoffreich. Nach einer Woche haben die Kleinen das Geburtsgewicht verdoppelt, mit neun bis zehn Tagen öffnen sie die Augen und nach spätestens zwei Wochen krabbeln sie schon aus dem Nest. Dann beginnen sie bereits Heu und anderes Futter zu probieren. Der Zeitraum des Säugens ist unterschiedlich lang und dauert bis zu drei Monaten. Solange sollten die Babys auch wegen des Sozialverhaltens bei der Mutter bleiben.

Bald kommt der zweite Teil!

Eure Marie

Deine Meinung

  • Ist super
    41
  • Ist lustig
    41
  • Ist okay
    35
  • Lässt mich staunen
    42
  • Macht mich traurig
    39
  • Macht mich wütend
    35

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
😭😭😭😭😭😭😭😭Schade Linnea,und Toller Beitrag mb
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wow,cooler Beitrag,und Linnea,sehr,sehr Schade,ich mag Kaninchen sehr, sehr gerne!!!
Wir hatten mal unbeabsichtigt welche, aber die Mutter ist bei der Geburt gestorben und die kleinen haben es auch nicht geschafft 😭