Panorama

Al­les über Far­ben

Die Welt ist voller Farben und ihre Beeinflussung ist nicht zu unterschätzen. Was wir als schön, als düster oder angenehm empfinden, hat alles mit Farben zu tun. Hier erfährst du alles über Farben.  

Der Farbkreis

© MalteAhrens, Wikimedia, Gemeinfrei

Ein Farbkreis besteht aus 12 Farben. Davon sind drei primäre Farben (Rot, Blau, Gelb), drei sekundäre (Grün, Orange, Lila) und sechs tertiäre Farben (wie z.B. Hellgrün). Die Primärfarben werden auch Grundfarben genannt. Wenn man Rot, Blau und Gelb miteinander mischt, bekommt man die Farben Orange, Grün und Lila. So entstehen die Farben aus dem Farbkreis. Der erste Farbkreis wurde von Sir Isaac Newton im Jahr 1666 gestaltet.

Aus einem Farbkreis lassen sich ganz verschiedene Sachen ablesen: kalte und warme Farben, Komplementärfarben, helle und dunkle Farben, das erfährst du hier.

Kalte und warme Farben

Manche Farben wirken auf den Menschen eher warm (z.B. Rot-orange Töne) und andere gelten eher als kalt (z.B. Blau und Grün). Wenn man einen Farbkreis in der Mitte, wie in der Abbildung trennt, teilt man die warmen von den kalten Farben. Stell dir vor, du möchtest einen Sonnenuntergang malen. Die untergehende Sonne malst du Rot und den Himmel Blau, dann strahlt die Sonne richtig hervor. Außerdem kommt einem das viel wärmer vor, als würdest du die rote Sonne vor einem orangenem Hintergrund malen. Das nennt man Kalt-Warm-Kontrast.  

Komplementärfarben

Komplementärfarben werden auch Ergänzungsfarben genannt. Im Farbkreis stehen sich die Farben direkt gegenüber. Mischt man zwei der drei Grundfarben miteinander, erhält man die Komplementärfarbe der dritten Grundfarbe. Zum Beispiel: Blau und Gelb ergibt Grün – und Grün ist die Komplementärfarbe zu Rot. Jede Farbe hat eine Komplementärfarbe. Häufig werden diese Farben zusammen verwendet, da sie gut zusammen passen. Salat wird häufig vor rötlichem Hintergrund gezeigt, da der Salat dadurch frischer aussieht.

Helle und dunkle Farben

© rkarkowski, pixabay.com

Der Hell-Dunkel-Kontrast ist wichtig, um zum Beispiel die optimale Lesbarkeit bei Texten zu bekommen. Der stärkste Hell-Dunkel-Kontrast ist zwischen Schwarz und Weiß. Aber auch bei bunten Farben gibt es den Kontrast. Jedoch muss sich die Helligkeit der Farben schon sehr deutlich unterscheiden. Stell dir wieder vor, du malst einen Nachthimmel mit Sternen und einem Mond. Vor dem dunklen Nachthimmel strahlen die gelben Sterne und der Mond stärker als vor einem hellen. Das ist der Hell-Dunkel-Kontrast.

    Bedeutung von Farben

    Jede Farbe strahlt eine Wirkung aus. Und nicht nur das: Farben haben auch Bedeutungen.

    • Rot steht für Liebe, Macht und Feuer aber auch für Gefahr oder Wut. Deswegen steht ein rotes Herz auch für die Liebe.
    • Blau verbindet man mit Ruhe und Vernunft aber auch mit Sehnsucht.
    • Grün ist die Farbe des Glücks, der Hoffnung, Natur und Zufriedenheit. Sie kann aber auch für Gift stehen. Ein vierblättriges Kleeblatt ist grün.
    • Schwarz steht für Trauer und Sorgen. Aus diesem Grund trägt man an Beerdigungen schwarze Kleidung.  
    • Weiß ist die Farbe der Unschuld und Reinheit, aber auch der Leere. Deswegen tragen alle Ärzte weiße Kleidung, damit sie sauber und gepflegt aussehen. Eine Braut trägt oft ein weißes Kleid, das symbolisiert die Unschuld.

    Deine Meinung

    • Ist super
      30
    • Ist lustig
      17
    • Ist okay
      18
    • Lässt mich staunen
      16
    • Macht mich traurig
      23
    • Macht mich wütend
      20

    Eure Kommentare

    Ich liebe Farben. Ich finde es aber schade, dass es über manche Farben Vorurteile gibt. Zum Beispiel finden viele in meiner Klasse, dass bunte Kleidung generell hässlich ist, oder dass Primärfarben Babykram sind. Manche Menschen finden, dass Leute, die sich in Schwarz anziehen, traurig oder düster aussehen. Rosa wird oft als eine Mädchenfarbe gesehen, aber damit nicht genug: Auch Mädchen, die Rosa mögen und viele Sachen in Rosa haben, werden manchmal ausgelacht. Und nicht nur Rosa, auch Rot oder Lila, werden als typische Mädchenfarben gesehen. Zum Glück gibts auch viele Menschen, die nicht auf solche Vorurteile achten. Ich freue mich immer, wenn ich Jungs sehe, die rosa oder violette T-Shirts tragen, oder generell Menschen, die viele bunte Farben tragen oder ganz bunte Sachen haben, weil man daran sieht, dass diejenigen einfach die Farben auswählen, die ihnen gefallen und nicht darauf achten, was "cool" ist.
    Profilbild von Gast
    Hatten wir neulich auch in Kunst 
    Wow, ich hab' viel über Farben gelernt.
    Profilbild von Gast
    Und was hat orange für ne Bedeutung