Panorama

Klug­schei­ßer­wis­sen Tan­zen - Trends und Re­kor­de

  • Auch Tiere tanzen! Flamingos sind sogar wahre Tanztalente. Die Männchen tanzen in großen Gruppen, um die Weibchen zu beeindrucken. Beim sogenannten Balztanz flattern sie synchron mit ihren Flügeln und geben Laute von sich, um die Liebe für's Leben zu finden. Wer die Schrittfolge nicht beachtet, ist raus!
     
  • Seit 1982 gibt es den Welttanztag. Er findet jedes Jahr am 29. April statt, dem Geburtstag des französischen Tänzers Jean-Georges Noverre (1727–1810), dem Gründer des modernen Balletts. An diesem Tag soll Tanz als gemeinsame Sprache gewürdigt werden.
     
  • Eine Gruppe erscheint größer, wenn sie sich gemeinsam bewegt. Das bemerkten die Menschen schon vor langer Zeit. Also tanzten sie, wenn sie Feinden begegneten. 
     
  • Mit die erfolgreichsten Tanztrends der letzten Jahre sind unter anderem: Gangnam Style, Harlem Shake, Macarena und der Ketchup-Song. Wer hat mitgemacht?
     
  • Seit 2015 hält Nicole McLaren den Weltrekord für die meisten Tanzumdrehungen in einer Stunde. Insgesamt drehte sie sich 3.552 Mal. Da wird uns gleich schwindelig!
     
  • Du kannst deinen Namen tanzen. Das nennt man Eurythmie und es geht um Buchstaben, die tänzerisch zum Ausdruck gebracht werden.
     
  • Jugendliche, die viel tanzen, kommen besser mit mathematischen Aufgaben zurecht. Das fanden Forscher in den USA heraus.
     
  • Im September 2012 kam das Video mit den Tanzmoves von “Gangnam Style” in das Guinness-Buch der Weltrekorde. Es war das meistgeklickte Video bis dahin.
     
  • Die bisher längste, angemeldete Party der Welt dauerte 55 Stunden und fand in Irland statt.

Deine Meinung

  • Ist super
    62
  • Ist lustig
    48
  • Ist okay
    51
  • Lässt mich staunen
    46
  • Macht mich traurig
    52
  • Macht mich wütend
    53

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das ist so cool über die Tiere etwas zu lesen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Noice
Ich würde gerne lernen, wie man seinen Namen tanzt!