Panorama

Kunst: Was ist der Im­pres­sio­nis­mus?

Der Impressionismus

Der Impressionismus ist eine bestimmte Art zu malen, die Mitte des 19. Jahrhunderts aufkam. Die aber erst nicht gemocht wurde, da die Bilder damals naturgetreu waren und viel realistischer aussahen. Die impressionistischen Bilder sind sehr stimmungsvoll und eher verschwommen. Die Idee dahinter war, Momente möglichst schnell einzufangen mit einer schnellen Malweise. 

Wichtige Vertreterinnen und Vertreter des Impressionismus waren zum Beispiel:

  • Marie Bracquemond
  • Berthe Morisot
  • Édouard Manet
  • Claude Monet 
  • noch viele weitere 

Eines der berühmtesten impressionistischen Bilder ist zum Beispiel die Sternennacht von Van Gogh.

Deine Meinung

  • Ist super
    18
  • Ist lustig
    13
  • Ist okay
    14
  • Lässt mich staunen
    11
  • Macht mich traurig
    13
  • Macht mich wütend
    11

Eure Kommentare

Ich finde das super, das du so einen Artikel machst! Ich interessiere mich sehr für Kunst.
an Niah: das heißt einfach das sie eine der ersten waren die den Impressionismus gemalt haben. Tschuldige das ich dir nur verspätet Antworten kann.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich hatte mal in der Schule ein Projekt von Van Gogh daher kenne ich wahrscheinlich schon ganz schön viele seine Bilder ich finde schade dass er sich ein Ohr abgeschnitten hat!! Sehr schöner Artikel übrigens! Liebe Grüße Lina 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Mega interessant! Der Artikel könnte nicht besser sein, weiter so. 
Meinst du mit Vertreterinnen und Vertreter, dass sie Impressionismus gemalt haben? Oder dass sie einfach für den Impressionismus waren? Das Bild oben kenne ich auch, ich mag das auch voll.