Panorama

Spar­tipps für dein Ta­schen­geld

1. Tipp: Das wichtigste am Sparen ist es doch, einen Ort zu finden, an dem du dein Geld sicher aufbewahren kannst. Also sicher vor dir! 😉  
Dafür eignen sich besonders gut Spardosen, in die du etwas reinwerfen, aber nicht wieder rausholen kannst. Wenn du von dir weißt, dass dein eigener Wille zu sparen stark genug ist und du nichts von deinen Ersparnissen wegnimmst, dann kann es auch eine Spardose sein, die sich öffnen lässt. Einfach, weil du die Spardose mehrmals wiederverwenden kannst. So eine Spardose kannst du dir ganz einfach selber basteln (schau mal nach unten). 
 

2. Tipp: Geld sparen heißt nicht immer nur: Geld beiseite packen. Wir haben gleich mehrere Ideen für dich, wie du neue Dinge “kaufen” kannst, ohne dafür viel zu bezahlen  

  • Veranstalte mit deinen Freunden und Freundinnen einen kleinen Spielzeug-Tausch. Jede Person bringt die Gegenstände mit, die er/sie nicht mehr benutzt. Das könnten Bücher sein oder etwas von Lego, Playmobile oder Schleich. Nur weil man selbst das Interesse an einem Gegenstand verloren hat, heißt es noch lange nicht, dass er nicht einem anderen Kind gefallen könnte. So könnt ihr gegenseitig alte Spielsachen austauschen und dabei neue dazugewinnen ohne Geld auszugeben.  

  • Das kennst du bestimmt auch: Irgendwann fühlst du dich für bestimmte Spielsachen oder Bücher viel zu alt – sie werden langweilig. Sie liegen nur noch im Regal herum, aber zum Wegschmeißen sind sie viel zu schade! Unser Tipp: Trenne dich erst von alten Sachen, bevor neue dazu wandern. Das spart nicht nur Platz, sondern auch Geld. Nämlich indem du alte Spielsachen verkaufst und du entweder das eingenommene Geld sparst oder dir neue Spielsachen von diesem Geld kaufst. Veranstalte mit Freunden einen Kinderflohmarkt oder verkaufe zusammen mit deinen Eltern alte Spielsachen secondhand im Internet.  
     

3. Tipp: Unser nächster Tipp beschäftigt sich damit, für was du Geld ausgeben solltest und für was nicht. Denn ganz oft kannst du schon sparen, indem du dir wirklich genau überlegst, für was du dein Geld ausgibst – und was du dir vielleicht nicht unbedingt kaufen musst. Oft findest du bestimmt Gegenstände interessant, die du nach kurzer Zeit kaum noch verwendest. Das muss nicht sein. Vor allem dann nicht, wenn sie viel Geld gekostet haben. Wenn dir bestimmte Gegenstände aber einfach nicht aus dem Kopf gehen wollen – auch nach mehreren Wochen nicht – dann ist es vielleicht ein Zeichen dafür, dass du sie gerne haben möchtest. Schreibe dir zum Beispiel immer mal wieder auf, was du gerne haben möchtest. Lass die Liste längere Zeit liegen und gucke nach einem Monat nochmal auf deine Wünsche - sind sie jetzt immer noch aktuell?  
 

4. Tipp: Teile dein Taschengeld auf: Den einen Teil legst du in eine Spardose, in der du Geld für große Wünsche sammelst, die beispielsweise mehr kosten. In einer zweiten Spardose hast du Geld, das du jeden Tag benutzen kannst. Wenn das Geld alle ist, ist es alle! Und du musst warten, bis du wieder neues Geld bekommst.  
 

5. Tipp: Denke immer daran, dass es nicht nur Dinge gibt, die Spaß machen und Geld kosten. Es kostet nichts, nach draußen zu gehen oder sich mit seinen Freundinnen und Freunden zu treffen. Außerdem musst du auch nicht alles haben, was deine Freundinnen und Freunde besitzen. Ihr könnt versuchen, euch Gegenstände auszuleihen, aber auch wieder zurückzugeben. So könnt ihr euch gegenseitig eine Freude machen und Dinge miteinander teilen. Denn eigentlich sind doch Freundschaften viel wichtiger, als das meiste Geld zu haben.  

Spardose: Einmachglas 

Du brauchst:  

  • Einmachglas mit Schraubdeckel  

  • Schere und etwas Spitzes

  • Washi Tape  

  • Acrylfarbe/ Fingermalfarbe/ Edding 

  • Pinsel 

So geht’s: 

  1. Schraube dein Einmachglas auseinander und schneide in den Deckel einen breiten Schlitz. Lass dir dabei auf jeden Fall von einer erwachsenen Person helfen. Jeder Deckel ist unterschiedlich fest. Je nachdem ist es sehr schwierig in den Deckel zu schneiden. 

  1. Schraube den Deckel nun wieder auf das Glas. Suche dir eine oder mehrere Fingermalfarben aus, die du besonders gerne magst. Um das Geld im Inneren der Spardose zu verdecken, malst du jetzt das Glas von außen an. Wie, das ist dir völlig selbst überlassen. Du kannst zum Beispiel einen einfarbigen Hintergrund wählen und das Glas zusätzlich mit Streifen, Blumen oder Punkten verzieren. Oder du malst den Gegenstand auf deine Spardose, auf den du sparen möchtest - immer, wenn du deine Spardose öffnen willst, dann solltest du dir dein Bild angucken und dich daran erinnern, worauf du gerade sparst. 😊 

  1. Zusätzlich kannst du deine Spardose mit Washi Tape verzieren, wenn du welches zuhause hast. Oder ein Etikett basteln, dass du um das Glas hängst, damit alle wissen, dass diese Spardose dir gehört.  

  1. Fertig ist das Glas und es kann gespart werden!

Deine Meinung

  • Ist super
    173
  • Ist lustig
    113
  • Ist okay
    122
  • Lässt mich staunen
    169
  • Macht mich traurig
    133
  • Macht mich wütend
    121

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
So schlecht 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich bin ein Sparfuchs  PS: bin Supergirl ( supergirl-1) nur nicht angemeldet
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Wieso "LOL" ? Was ist daran so lustig? 😡😠😤😒 Dein Gast vom 9. März 2021
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
LOL 😂 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich spare mein Taschengeld für die Playmobil Luxusvilla😀
Ich habe auch mehrere Spardosen (drei Stück) in der ersten bewahre ich alles Geld auf. Einmal im Monat darf ich mir 5 € rausnehmen und in die nächste Spardose tun. Dieses Geld darf ich immer benutzen. Die dritte Spardose ist dazu gedacht alles Geld, das übrig bleibt, wenn ich Geld mit in den Urlaub genommen habe darein zu tun. Das Geld ist dafür gedacht wenn ich groß bin.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Das war ein bisschen spät ich hab mich jetzt in den nächsten Jahren und dann wieder mit dem Hund gehabt 
Ich vergesse mein Taschengeld immer und wenn ich mal wieder dran denke wundere ich mich wo das alles herkommt
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Tolle Tipps
Sehr gute Tipps und cooles DIY! Ich bewahre einen Teil meines Taschengeldes in meiner Spardose auf und einen anderen Teil in meinem Portemonnaie.