Panorama

Wie man un­ter Was­ser schwimmt, oh­ne sich die Na­se zu zu­hal­ten

Heute möchte ich euch eine Anleitung schreiben, wie ihr unter Wasser schwimmen könnt ohne mit den Fingern die Nase zuhalten zu müssen!

Dazu die Vorgeschichte, früher musste ich mir immer die Nase zu halten beim schwimmen unter Wasser.

Aber seit Sommer 2020 kann ich es auch ohne. Dadurch ist es viel leichter unter Wasser auch andere Sachen zu machen, z.B. Handstand unter Wasser. Den habe ich diesen Sommer im Freibad verbessert. Ich wollte eine Video-Anleitung machen aber leider darf ich nicht weil man da Badesachen anhat und hier könnte ja JEDER das Video angucken...

Deswegen schreibe ich euch eine Anleitung und ich hoffe ihr versteht es! 

Schritt 1: Im flachen Wasser üben

Gewöhn dich erst mal an das Gefühl dass deine Nase unter Wasser ist ohne sie zu zu halten. An dieses Gefühl kannst du dich in der Badewanne schon super gewöhnen oder im flachen Teil vom Pool. Leg dich in der Badewanne einfach auf den Rücken, mach die Augen zu und tauche vorsichtig unter. Gewöhne dich daran und merke das du garkeine Panik haben musst. Du kannst jederzeit wieder auftauchen.

Schritt 2: Atmung kontrollieren

Das geht auch in der Badewanne oder im Pool. Mach mit deinen Händen eine Schale und halte sie über die Nase. Atme dann durch die Nase aus. Du merkst dass Luft in deine Hände gepustet wird oder? Dann mach das gleiche nochmal unter Wasser, also direkt unter der Oberfläche. Tu die Hände als Schale ins Wasser (sodas die Hände sich mit Wasser füllen), atme einmal ein und dann tauch Nase und Mund drunter und atme durch die Nase aus, sodas du es in deinen Händen blubbern fühlst. Mach das so oft bis es sich normal anfühlt. Versuch mal 10 Sekunden lang auszuatmen und wenn du das gut kannst, 15 Sekunden und dann 20 Sekunden. Wenn du ganz langsam bist kannst du auch länger unter Wasser bleiben.

Schritt 3: Kopf mal ganz untertauchen

Tauch deinen Kopf komplett unter und mach 10 Sekunden lang Blasen. Dann wieder hoch, tief Luft holen, und wieder runter und durch die Nase ausatmen, diesmal länger.

Schritt 4: Das gleiche ohne Blasen machen

Jetzt übst du das gleiche von Schritt 3 nochmal, aber ohne auszuatmen. Du wirst merken, es kommt trotzdem kein Wasser in die Nase wenn du einfach die Luft anhältst. Wenn du merkst, dass doch ein bisschen Wasser rein will, atme ein mini bisschen aus. Dadurch spülst du das Wasser weg.

Schritt 5: im tieferen Wasser üben

Tauch mal richtig im Pool komplett unter und schwimm vorsichtig unter Wasser herum. (Natürlich nur, wenn du schwimmen kannst) Mach dabei was ich oben beschrieben habe, also Luft anhalten und falls Wasser in die Nase will, ein bisschen ausatmen (langsam). Du solltest nicht schnell ausatmen, sonst verlierst du zu viel Luft und musst schneller wieder auftauchen.

 

Ich hoffe, euch hilft diese Anleitung und so habe ich auch meiner Freundin geholfen es unter Wasser zu schaffen! Irgendwann ist man so daran gewöhnt das man auch Rollen, Handstand und so weiter unter Wasser macht oder vom Beckenrand springen kann ohne die Nase zuzuhalten.

Viel Spaß!

Deine Meinung

  • Ist super
    93
  • Ist lustig
    62
  • Ist okay
    74
  • Lässt mich staunen
    80
  • Macht mich traurig
    75
  • Macht mich wütend
    62

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Guckt doch mal bei der OnlineSchwimmschule.de da gibt's ganz viele Tipps rund um das Thema Schwimmenlernen
Coole Tipps. Aber bei mir ist es so wie bei Ari. Liebe Grüße deine KaterCharly.
An Annah: Ich weiß zwar nicht, ob es dafür Tipps gibt, aber zum Üben würde ich in ein See, oder Fluss gehen, weil Klorwasser tut manchmal in den Augen weh. Und am Anfang kannst die Augen erstmal nur einen kleinen Spalt öffnen. Ich weiß zwar nicht, ob ich dir helfen konnte, aber vielleicht klappt es ja. Deine Nordwind 
Danke Niah
Sind super Tipps! Was ich nicht kann sind die Augen beim Tauchen offen zu lassen... aber ich denke dafür gibt es keine Anleitung 
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
 Funktioniert
Also ich hab das schon mit 7 gelernt, in dem Alter hab ich auch Schwimmen gelernt. Und ich konnte es einfach so, nachdem mein Vater gesagt hat, dass es nicht schlimm ist.
Ich freue mich dass es manchen von euch hilft! An Ari, es tut mir sehr leid wenn es bei dir nicht klappt! Das kommt mit der Übung aber bestimmt! Einfach weiter versuchen und irgendwann geht es plötzlich! An Mimi, das verstehe ich mit dem Handstand, bei mir ist es irgendwie so: Wenn viel Klor drin ist im Wasser, dann geht es bei mir auch irgendwie schlechter und wenn weniger drin ist, geht es besser. Denn bei uns in dem einen Schwimmbad ist es deswegen für mich schwerer und im anderen Schwimmbad leichter. Meine Mutter meinte das liegt am Klor.
Tolle Tipps! Ich kann ohne mir die Nase zuzuhalten tauchen und alles machen, aber wenn ich dann mal einen Handstand im Wasser üben möchte, kommt mir immer Wasser in die Nase. 😅
Ich kann nicht, ohne meine Nase zuzuhalten, egal was man da für tolle Tipps anwendet...