Antworten zu Kinderrechten

Eu­re Kin­der­rech­te-Fra­gen

Deine Meinung

  • Ist super
    969
  • Ist lustig
    774
  • Ist okay
    719
  • Lässt mich staunen
    846
  • Macht mich traurig
    753
  • Macht mich wütend
    786

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, ich habe ein Beiheft eines Schulbuches verloren (andere aus meiner Klasse auch) und meine Eltern müssen den Betrag (8,50€) jetzt bezahlen. Aber sie wollen mir das von meinem Taschengeld (20€) abziehen, dürfen sie das? Ich habe gehört dass Schulsachen nicht vom Taschengeld bezahlt werden dürfen, und das ist ja eine Schulsache. Ja oder Nein, ich will eine Klare Antwort.

Hallo! Wir können dir da nur eine Antwort geben: Deine Eltern sind nicht verpflichtet, dir Taschengeld zu geben. Das ist freiwillig. Wenn sie dir das Taschengeld kürzen, damit du besser auf deine Sachen aufpasst, ist das zwar nicht schön für dich, aber auch nicht verboten. Viele Grüße, dein ks-Team 

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, ich habe vor kurzem mit dem Reiten aufgehört. Meine Mutter hat es mir immer verboten aufzuhören und nur mein Vater konnte sie überzeugen. Nun sagt sie aber, dass sie will das ich ein anderes Hobby mache. Ich spiele schon Gitarre und noch ein Hobby wäre mir zu stressig da ich sehr viel lernen muss und ja auch noch ein bisschen Freizeit haben will. Mein Vater ist auch der Meinung, dass ich kein zweites Hobby machen muss. Meine Eltern sind geschieden sind jedoch beide erziehungsberechtigt. Meine Mutter würde nicht auf meinen Vater hören. Kann sie mich zwingen ein zweites Hobby anzufangen? Und meine zweite Frage wäre: Ich verstehe mich generell nicht gut mit meiner Mutter. Sie meckert mich ständig an und ist immer sauer auf mich auch wenn ich garnichts gemacht habe. Mit meinem vater hatte ich schon immer ein gutes Verhältnis. Er versteht mich, ist immer nett, sagt mir aber auch was ich falsch mache. Darf ich entscheiden ob ich zu meinem vater ziehen darf? Ich bin übrigens 13.

Hallo! Oh, das ist eine schwierige Situation! Zuerst zur Hobbyfrage: Du hast das Recht auf Freizeit und Erholung. Kinder, die zu viel verplant sind in ihrer Freizeit, haben oft Stress. Es ist die Frage, wie das 2. Hobby dann aussehen würde und ob du da oft hinmusst. Vielleicht möchte deine Mutter, dass du einen Sport zu Ausgleich machst? Redet doch mal gemeinsam darüber und findet hier einen guten Kompromiss.  

Zur 2. Frage: Wir wissen ja nicht genau, wie deine Eltern das Sorgerecht geregelt haben und ob sie zum Beispiel vor einem Familiengericht waren. Du hast aber auf jeden Fall das Recht, deine eigene Meinung zu vertreten, deine Eltern haben aber auch Rechte. In dem Text kannst du ein bisschen nachlesen, was ist, wenn es zum Streit kommt: Wenn Eltern sich um das Kind streiten  Wir würden dir raten, zunächst mit einer anderen Vertrauensperson zu reden bevor du mit deinen Eltern über deinen Wunsch redest. Das kann eine erwachsene Person aus dem Bekanntenkreis sein oder aber ein  Schulsozialarbeit. Wenn du nicht mehr weiter weißt, kannst du auch die Nummer gegen Kummer anrufen: 116111 - das ist eine kostenlose Nummer. Viele Grüße, dein ks-Team  

  

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Meine Mutter will, weil ich mich ihrer Meinung nach, nicht richtig behneme, mit anderen Worten dafür sorgen, dass ich mein Hobby nicht mehr ausführen kann. Darf sie dass?

Hallo! Du hast ein Recht auf Freizeit, Spiel und Erholung. Dazu gehört es auf jeden Fall auch, Hobbys zu haben. Auch, wenn du dich laut deiner Mutter mal falsch benommen hast, kann sie dir nicht deine Hobbys streichen. So etwas wie Hausarrest ist okay, aber nur für kurze Zeit. Suche dir am besten eine dritte Person, die dich unterstützt und mit dir und deiner Mutter zusammen und in Ruhe reden kann. Das kann zum Beispiel jemand anderes aus deiner Familie oder eine Vertrauenlehrerin oder ein Vertrauenslehrer sein. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, meine Eltern respektieren meine Privatsphäre nicht. Wenn sie Anklopfen und fragen ob sie reinkommen dürfen und ich nein Sage Interessiert sie dass nicht, meckern mich an und kommen trotzdem rein. Wenn ich sage dass sie gehen sollen meckern sie mich an und gehen noch später. Sie wollen mir auch keinen Schlüssel geben. Ich habe versucht mit ihnen zu reden, aber sie meckern mich nur an und sagen dass sie reinkommen dürfen wann sie wollen, da ich mit 14 noch kein recht auf Privatsphäre hätte. Was kann ich tun?
Profilbild von kindersache-Team Profilbild von kindersache-Team

Hallo! Artikel 16 der UN-Kinderrechtskonvention besagt, dass jedes Kind ein Recht auf Privatsphäre hat. Natürlich dürfen deine Eltern in deine Privatsphäre eingreifen, wenn sie sich Sorgen machen, dass du dich in Gefahr begibst. Aber vor allem, da du schon 14 Jahre alt bist, müssen deine Eltern es respektieren, wenn du mal deine Tür schließt und allein sein möchtest. Versuche doch mal, ihnen das ganz ruhig und deutlich zu erklären. Wenn das nicht klappt, kannst du dich auch an eine andere erwachsene Person wenden, der du vertraust. Zum Bespiel jemand anderes aus deiner Verwandtschaft oder dein Vertrauenslehrer oder deine Vertrauenslehrerin in der Schule. Viele Grüße, dein ks-Team

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Hallo, dürfen meine eltern mich zum Impfen zwingen? Ich bin 13 (fast 14), und sie wollen mich zur Covid Impfung zwingen, ich möchte das aber nicht, da es zu viele Risiken gibt und ich auch keine Vorerkrankungen habe. Meine Eltern verstehen dass aber nicht, und drohen mir mit verschiedenen verboten, auch wollen sie mir mein Hobby verbieten. Dürfen sie mich also dazu zwingen?

Hallo! Wenn deine Eltern möchten, dass du gegen das Coronavirus geimpft wirst, sollten sie dich  mit Argumenten überzeugen und keinen Druck ausüben. Ein gemeinsamer Arztbesuch mit einem Gespräch kann hier helfen. Wichtig ist, dass du dich ausführlich informierst, hier kannst du die aktuellsten Infos nachlesen: Klick hier Viele Grüße, dein ks-Team