Antworten zu Kinderrechten

Dür­fen mir mei­ne El­tern mein Han­dy weg­neh­men?

 
 
 
So ein Verbot hört sich im ersten Moment ziemlich ungerecht an. Schließlich ist es doch dein Handy, oder? Wir sagen dir, ob deine Eltern dir dein Handy einfach verbieten dürfen und welche Rechte du hast.

Handykauf und Handyvertrag

Auch wenn dein Handy von deinem gesparten Taschengeld gekauft wurde oder du es geschenkt bekommen hast, dürfen deine Eltern es dir wegnehmen. Weil du als Kind unter 18 Jahren noch keine eigenen Verträge abschließen darfst, steht der Name deiner Eltern in dem Handyvertrag. Trotzdem hast du ein Wörtchen mitzureden: Nach Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention soll deine Meinung auch immer dem Alter entsprechend berücksichtigt werden.

Wofür benutzt du dein Handy?

Frag deine Eltern das nächste Mal, warum sie dir dein Handy wegnehmen wollen. Sag ihnen, wieso dein Handy für dich wichtig ist und zeige deinen Eltern, wofür du dein Handy benutzt. Deine Eltern können so besser verstehen, dass du dein Handy brauchst, um dich mit deinen Freunden zu verabreden, Bilder zu teilen und zu spielen. Vielleicht kannst du deinen Eltern etwas auf ihren Handys zeigen, was sie noch gar nicht wussten. So stärkst du deine Stellung, wenn es darum geht, ihnen zu erklären, dass dir dein Handy wichtig ist.

Gemeinsame Regeln vereinbaren

Wenn deine Eltern dir dein Handy oft aus einem bestimmten Grund wegnehmen, solltest du darüber nachdenken. „Du schaust den ganzen Tag nur auf dein Handy und gehst gar nicht mehr raus.“ Oder: „Du spielst die ganze Zeit!“ Wenn deine Eltern dir in so einem Fall dein Handy verbieten, ist das okay. Dir nicht zu sagen, wann oder ob du es überhaupt wieder bekommst, ist aber nicht in Ordnung. Zeig ihnen, dass du verantwortungsvoll mit deinem Handy umgehst. Verabrede mit deinen Eltern, wie viele Stunden du dein Handy jeden Tag nutzen kannst. Stellt gemeinsam Regeln für dein Handy auf. Wenn du dein Handy am Wochenende länger benutzen möchtest, mach es während der Schulzeit ein bisschen früher aus.

Deine Meinung

  • Ist super
    495
  • Ist lustig
    378
  • Ist okay
    436
  • Lässt mich staunen
    404
  • Macht mich traurig
    443
  • Macht mich wütend
    1226

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Handyverbot braucht man nicht wenn man sich mit seinen Spielzeiten in Grenzen hält.👍
Profilbild von Gast
Meine Meinung zum HAndy wegnehmen, finde ich blöd. Weil die mir das wegnehmen, was ich noch als einziges habe wo ich vertrauen drin habe.  
Profilbild von Gast
Ich habe vergessen den Käse zu reiben und nun habe ich ein Jahr FanFiction Verbot.  
Profilbild von Gast
Ich finde es schön unfair wenn man nicht mehr mit Freunden und so kommunizieren kann,weil die Eltern das Handy wegnehmen,aber es ist nicht gut für einen selbst, wenn man nur noch zockt und sich nicht mehr vom Handy,, entfernt"🙅‍♀️ Aber meine Eltern haben mir erst einmal mein Handy für einen Tag konfiesziert , ich benutze es eher für Kommunikation und jetzt zum Beispiel Blinde kuh.ich spiele lieber draussen 🙃
Profilbild von Gast
Meine Mama nimmt mir auch mein Handy weg. Das ist total DOOF !!!!!! ☹
Profilbild von Gast
Meine Mum hat mein Tablet geschrottet xD
Profilbild von Gast
Wenn mein Handy dann noch nicht kaputt wäre 
Ich bin 11, und habe letzten Sommer das alte Handy von meinem Papa bekommen. (Ein iPhone 4) Wenn ich ehrlich bin, ist das Ding meistens eine Woche oder so duch ausgeschaltet,  ich verwende es nur, um im Notfall jemanden Anzurufen, Spiele habe ich auch keine drauf. Zusätzlich habe ich auch noch den alten Computers von Mama (so was um die 10 Jahre alt, glaub ich, aber trotzdem sehr praktisch) den ich allerdings nur verwende, um Geschichten einzutippen. Ein Tablet habe ich auch, zum Geburtstag bekommen, das ich nur verwende, um aud kindersache aktiv zu sein und um Videos und Fotos zu bearbeiten. 
Profilbild von Gast
Ich spiele so lange biss meine eltern mir das handy wegnehmen und wenn sie das tun sage ich einfach ,,weiste is mir doch egal!''
Profilbild von Gast
Mein Smartphone ist solange einkassiert, bis ein Impfstoff gegen dieses Coronavirus da ist.