Nachrichten

Am 20. Mai ist Welt­bie­nen­tag

UN-Weltbienentag

Am 20. Mai ist der internationale Weltbienentag. Mit diesem Tag soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass die kleinen Insekten bedroht sind. Die Population der Tiere geht immer weiter zurück. Bienen sind sehr wichtige Tiere, auch für uns Menschen. 75% der Pflanzen, von denen wir täglich die Früchte oder Wurzeln essen, sind von der Bestäubung der Bienen abhängig. Auch in der Medizin werden tausende Pflanzen verwendet, die von Bienen bestäubt werden. Würden die Bienen aussterben hätten wir kaum noch Nahrung. 

Warum der 20. Mai? 

Am 20. Mai 1734 wurde der slowenische Hof-Imkermeister von Maria Theresia geboren. Anton Janscha gilt als Erfinder des Imkerseins und war der Direktor der ersten modernen Imkerei-Schule. Der slowenische Imkerverband setzte sich mit Unterstützung der Regierung  2014 für den Weltbienentag ein. Und 2018 hatte es dann geklappt. Die Vereinten Nationen ernannten den 20. Mai zum UN-Weltbienentag.

Magst du Bienen?

Lies nach!

Deine Meinung

  • Ist super
    36
  • Ist lustig
    40
  • Ist okay
    25
  • Lässt mich staunen
    22
  • Macht mich traurig
    21
  • Macht mich wütend
    36

Eure Kommentare

Profilbild von Gast
Bienen sind Super ohne sie würden wir garnicht leben und ich stimme Clari zu
Ich liebe Bienen! Ohne sie würde es nur ganz wenig geben! Z.b. keinen Honig! LG, Clari❤️🧡💛💜💖
Ich mag Wildbienen. Wir haben Bienen🐝  🐝 im Garten. Es ist sehr lustig 🤣  sie zu beobachten.
Cool
ich finde Bienen interesante Tiere