Nachrichten

Das neue Si­cher­heits­ge­setz für Hong­kong

Hongkongs Sicherheitsgesetz 

Die chinesische Regierung hat ein neues Gesetz für Hongkong beschlossen. Es gab starke Proteste gegen die Beschließung des Gesetzes, doch trotzdem wurde es durchgesetzt. Das sogenannte Sicherheitsgesetz gibt der chinesischen Regierung mehr Rechte in Hongkong. Das finden viele Menschen aber gar nicht gut, denn ihre Meinungsfreiheit und Demonstrationsfreiheit wird dadurch stark eingeschränkt. 

Vorgeschichte 

Hongkong gehörte lange Zeit zu Großbritannien. Seit 1997 gehört Hongkong wieder zu China. Bei dem Zusammenschluß hat Hongkong aber 50 Jahre lang einen Sonderstatus zugesprochen bekommen. Das bedeutet, dort gelten andere Regeln, als im restlichen Land. Zum Beispiel darf man in Hongkong demonstrieren, die eigene Meinung sagen und die Medien können über alles berichten. Diese Regeln gelten eigentlich noch bis 2047. Viele Demonstranten und Demonstrantinnen finden aber, dass sich die chinesische Regierung durch das neue Gesetz zu sehr einmischt.

Was sagst du zu dem neuen Gesetz?

Deine Meinung

  • Ist super
    29
  • Ist lustig
    28
  • Ist okay
    32
  • Lässt mich staunen
    33
  • Macht mich traurig
    32
  • Macht mich wütend
    31

Eure Kommentare

Profilbild von Gast Profilbild von Gast
die Hochhäuser auf dem Bild faszinieren mich sehr
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Was denn eigentlich für rechte?  
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
@Gast, das sind sehr gute Worte! Was die chinesische Regierung tut, ist nicht okay. Die sollen sich gefälligst an den Vertrag halten ! LG, Fantasy.
Hm, die Bürger sollten nicht zu viel machen dürfen, aber die Regierung darf sich auch nicht viel einmischen.
Profilbild von Gast Profilbild von Gast
Ich finde, das jeder das Recht hat zu sagen, zu tun und zu denken was er will, solange es keinem anderen schadet.